Header image
BB11 Archiv

Schildkröten-Matchalarm und ausgelassene Stimmung am Pool

Am Abend ertönte der Matchalarm im Haus und die Bewohner wurden aufgefordert, sich im Garten zu versammeln. Dort sah man einen Parkour und es wurde schnell klar, dass es sich hierbei um einen Wettkampf mit körperlichem Einsatz handelt. Big Brother begrüßte die Bewohner zum Schildkrötenmatch.
Daggy, Rene, Jasmin und Rayo wurden als Teilnehmer für diesen Wettkampf bestimmt. Dabei bildeten Rayo und Jasmin ein Team und Daggy und Rene das andere Team. Zusätzlich durfte sich jeden Team noch einen Assistenten auswählen. Die Entscheidung fiel auf Lisa und Steve. Danach bekamen die Bewohner die Spielregeln erklärt.
Die 4 müssen krabbelnd einen Parkour überwinden, wobei die Füße nicht den Boden berühren dürfen. Bei einem Fehler wird ihnen 10 Sekunden auf ihre Zeit dazugerechnet. Jasmin und Rayo durften entscheiden wer beginnt. Sie wollten, dass Rene und Daggy beginnen. Rayo war der Schnellste, obwohl er sich noch eine 10 Sekundenstrafe einfing, weil er seinen Helm verloren hatte. Daggy war die Langsamste bei diesem Match. Rayo und Jasmin brauchten 2,31 Minuten und Rene und Daggy 3,05 Minuten. Damit hatten Rayo und Jasmin das Match gewonnen. Jasmin wirkte ziemlich abgekämpft und weinte, weil sie sich am Knie verletzt hatte.
Nachdem nun der Sieger feststand, gab BB bekannt, dass es sich hier um ein Belohnungsmatch handelte und die Gewinner sich 2 Lieder aussuchen dürfen, die dann noch am Abend gespielt werden sollen.
Sie entschieden sich u. a. für Silbermond mit „Krieger des Lichts“. Später konnte man dann die Bewohner ausgelassen am Pool zu ihren Wunschliedern tanzen sehen.

Quelle: BBfun.de

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.