Header image
BB11 Archiv

Ruth Moschner – Neue Sendung und deutlich erschlankt

Ruth Moschner (35 J.), die ehemalige Big Brother-Moderatorin hat eine neue Sendung auf ZDF. „Die Ärzte“ werden wochentags um 10.30 Uhr ausgestrahlt. Es wird den Zuschauern alles über Krampfadern, Verstopfung und Hexenschuss näher gebracht. Bild hatte nun die Möglichkeit, die deutlich erschlankte Blondine ausführlich zu interviewen.
Frau Moschner kann nicht sagen, wie viele Kilos gepurzelt sind, doch um von Kleidergröße 40 auf 36 zu kommen, dürften es einige gewesen sein. Den Frauen rät sie: „Ich merke doch an meiner Hose, ob ich mir lieber Salat oder Pizza bestelle. Ein guter Tipp an alle Frauen: einfach mal die Waage aus dem Fenster werfen!“ Das sie auch an der Brust abgenommen hat, findet die taffe Ruth nicht schlimm: „Ich finde es ja ganz schön, dass ich jetzt oben weniger habe“.
Eigentlich war doch gerade ihr Dekolletè ihr Markenzeichen: „Das stimmt, aber als Frau wird man leider schnell auf eine große Oberweite reduziert. Ich habe immer versucht, das mit Humor zu nehmen. Aber ich freue mich, dass man mir jetzt wieder ins Gesicht guckt“. Bild wollte wissen, ob man(n) nicht den Schwund bedauern würde. Daraufhin gab sie zu: „Okay, hin und wieder kommt mal eine Beschwerde…“.
In Bezug auf ihre neue Sendung kam natürlich die Frage, ob sie Männer in weißen Kitteln sexy finden würde. „Nein, Ärzte sind eher weniger mein Fall. Das ist doch wie unter einem Mikroskop! Schon wenn ich mich ausziehe, hätte ich immer das Gefühl, dass seine Blicke meinen Körper nach Makeln abtasten“. Ob sie noch nie etwas mit einem Arzt hatte, wollte Bild nun noch wissen: „Doch ich spreche da aus Erfahrung! Es gab mal einen Chirurgen. Sobald ich nur einmal aua sagte, wollte der mich gleich untersuchen. Schrecklich!“
Da können wir nur noch viel Erfolg und gute Einschaltquoten für ihre neue Sendung wünschen. Alles Gute Frau Moschner!


Die neue und die alte Ruth


Quelle: Bild.de// Foto API

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare