Header image
BB11 Archiv

Rayo und Jaquelina traten zum Popo-Jojo-Belohnungsmatch an

Nach dem überraschenden Auszug von Alex kam der Matchalarm für die Bewohner gerade richtig, um sie von ihrer traurigen Stimmung abzulenken. Rayo und Jaquelina wurden gegen 18.40 Uhr von BB in den Matchraum gerufen. Dort waren 6 Tische im Kreis aufgestellt, auf denen jeweils eine Konservendose stand.
Big Brother begrüßte die Bewohner zum „Popo-Jojo“-Match und erklärte ihnen die Regeln. Einen Ball, der durch ein Band am Gürtel befestigt wurde, sollte in Schwingungen gebracht werden und dadurch die Dosen vom Tisch werfen. Der Ball befand sich dabei im Rücken des Spielers. Wer am schnellsten alle 6 Konservendosen vom Tisch schleudern konnte, hatte das Match gewonnen.
Rayo versuchte als Erster sein Glück. Wie wir aber schon öfter beobachten konnten, bei diversen Tanzversuchen, ist er nicht besonders beweglich im Bereich der Hüfte, was ihm auch hier etwas zum Verhängnis wurde. Zusätzlich löste sich auch öfter mal der Ball von der Schnur. Das Match und die damit verbundenen Pannen brachte beide Bewohner zum lachen. Insgesamt schienen sie viel Spaß dabei zu haben. Rayo benötigte insgesamt 2:47 Minuten. Die Zeit, die durch das wiederholte Anbringen des Balls verloren gegangen ist, wurde angeblich nicht mitgezählt. Jaquelina stellte sich etwas geschickter an und benötigte 1:25 Minuten. Somit konnte Jaquelina das Belohnungsmatch für sich entscheiden.
Die Belohnung, die sie nun zu erwarten hat, wird zu einem späteren Zeitpunkt noch von BB bekanntgegeben. Jaquelina vermutete, dass sie persönliche Dinge von ihrer Familie bekommen wird.



Rayo und Jaquelina strengen sich beide an, doch Jaquelina ist in der Hüfte beweglicher

Quelle: BBfun.de // Bild: RTL II / endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook

Kommentare im Forum