Header image
BB11 Archiv

Nervt Zickendiva Valencia langsam oder ist sie bereits BB-Inventar?

Gestern berichteten wir über die inzwischen immer schlechter werdenden Quoten der laufenden Big Brother-Staffel 11. Nun fragt man sich natürlich woran das liegt. Gerade die Liveshows am Montag verlieren inzwischen in der Zuschauergunst jede Woche wieder Prozentpunkte. Was läuft schief?

Inhaltlich versprach die Show am vergangenen Montag bereits im Vorfeld einiges, was darauf hindeutete, dass – in Verbindung mit dem in weiten Teilen Deutschlands kaltem und unangenehmer Wetter – quotentechnisch einiges drin sein könnte. Doch weit gefehlt, das schlechteste Ergebnis der Staffel wurde erzielt.
Ein Grund könnte der Dauergast Valencia sein. Eventuell haben die Zuschauer ja langsam die Nase voll von der ewig naserümpfenden Verbalakrobatin. Wie immer völlig überschminkt und diesmal zudem noch schlecht gelaunt nahm sie auf „ihrer“ Couch im Big Brother-Studio platz. Als dann noch ihr Verlobter Florian vergaß sie zu erwähnen und nicht einmal grüsste, kam dies einer Majestätsbeleidigung gleich und das war der Anfang vom Ende der „unterhaltsamen Diva“. Auch die Spitzen Richtung Fabienne und Timmy wollten ihr Ziel diesmal nicht erreichen.
Ein Vergleich mit der stets in den Medien präsenten Katzenberger ist inzwischen gar nicht mehr so abwegig. Vielleicht entwickelt sich Valencia zu einer „Katze“ mit „Piep-Modus“. Ob man die selbsternannte Diva nun vergöttert oder sie auf den Mond befördern könnte, eins bleibt unbestritten: Sie hat sich ein Dasein als Z-Promi erzickt. Vielleicht hatte sie diese Woche auch noch zu wenig Schampus intus, um in Höchstform bei Frau Bechtel ihren wöchentlichen Auftritt zu absolvieren. Dies bleibt natürlich reine Spekulation.
Big Brother 2011 hat eine Umfrage gestartet, ob Valencia nun nervt oder gefällt.
72 % des an der Umfrage teilgenommenen Publikums stimmte bis zum jetzigen Zeitpunkt für: Valencia nervt
20 % meinten, sie bringt Abwechslung
8 % war es völlig egal.

Vielleicht sollten sich die Macher der Staffel doch etwas mehr am Publikum orientieren, es könnte sonst passieren, dass die Quoten noch entsprechend tiefer in den Keller fallen. Die Regeln sollten eingehalten werden, an Ideen für gute „Spiele“, wie das mit der „Loserlampe“, fehlte es in der letzten Zeit nicht. Diese waren zwar aus dem Archiv, doch immerhin interessant.
Nächste Woche werden wir sehen, ob vielleicht Frau Berger oder doch der Psycho-Onkel Uli wieder ausgegraben werden als Alternative zu Valencia. Frei nach dem Motto: Schlimmer geht’s nimmer.


Perfektes MakeUp, trotzdem schlecht gelaunt



Quelle: Big-Brother-2011.de/BBfunde // Bild: RTL II/Endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.