Header image
BB11 Archiv

Mysteriöse Botschaften im Haus: Treibt Circil sein Unwesen?

Am frühen gestrigen Nachmittag entdeckt Daggy eine Botschaft für Ingrid auf dem Spiegel im Bad. Ingrid, die sich gerade im Garten befand, wurde schnell in Haus gerufen und dort konnte sie die an sie gerichtete Nachricht lesen. „Ingrid! Wenn du schläfst, kannst du nicht schreien! Scream“.
Nun ist unsere liebe Ingrid ja nicht gerade für ihren großen Mut bekannt und wie zu erwarten war, löste das nun große Angst und eine Menge an Fragen in ihr aus. Was hatte das zu bedeuten, wer hatte die Nachricht hinterlassen? Es wird mysteriös im Kölner BB-Haus. Treibt Rayos Schutzengel Circel sein Unwesen oder gar ein anderer Geist? Oder hat der Maulwurf hier sein Unwesen getrieben?
Es wurde lange darüber nachgedacht, was die Botschaft zu bedeuten hat, als die nächste Nachricht entdeckt wurde. Diesmal stand an Renés Bett: „René, hab keine Angst!“ Auch Für Lisas Geheimnis gab es einen Hinweis – diesmal auf der Toilette: „3 x 3 = 6“.
Später wurde aber schnell klar, dass es im BB-Haus keine Geister gibt, die dort ihr Unwesen treiben. Fabienne war zur falschen Zeit am falschen Ort und hat die Übeltäter erwischt. Cosimo, René und David hatten in der Nacht zuvor den Plan geschmiedet, den Mädels ordentlich einzuheizen und ihnen Angst zu machen.
Dabei hatten sie aber nur bestimmte Damen im Fokus. Jordan, Daggy und Ingrid waren die Auserwählten. Rayo, der von diesem Plan wusste, aber nicht lügen wollte, klärte dann die Mädels über die geplanten Streiche auf. Da hat er nun aber sicherlich schlechte Karten bei den männlichen Spitzbuben. Cosimo war so sauer, dass er hier sogar einen Nominierungsgrund für Rayos Verrat sah. Bleibt nun abzuwarten, was die drei Männer sich als nächstes ausdenken werden. Die große Schlagzeile „Geister im Big Brother-Haus“ bleibt nun aber erst einmal aus. Sollte sich das ändern, wird BBfun berichten.


Mysteriöse Botschaften: Die Jungs jagen den Mädels einen Schrecken ein

Quelle: BBfun.de / Bilder: RTL II/Endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare