Header image
BB11 Archiv

Muttertagsaufgabe: Männer müssen die Frauen auf Händen tragen

Am kommenden Sonntag ist Muttertag. Auch im Big Brother-Haus soll dieser Tag nicht unerwähnt bleiben, weswegen Big Brother auch eine spezielle Aufgabe für die Bewohner hat. Einen Tag lang müssen die Männer des Hauses die weiblichen Ersatz-Mütter im wahrsten Sinne des Wortes auf den Händen tragen. Das bedeutet konkret, dass sich die Bewohnerinnen bis auf weiteres nicht mehr selbst durch das Haus bewegen dürfen, sondern von dem ihnen zugeteiltem Mitbewohner getragen werden müssen. Darüber hinaus können die Männer ihre Ersatzmütter auch mit Massagen oder einem Dinner zusätzlich verwöhnen. Die Einteilung durften die Bewohner selbst vornehmen und so wird sich Steve den Tag über um Hedia, David um Jordan, René um Jasmin, Rayo um Fabienne, Cosimo um Daggy und Tim um Lisa kümmern. Da es im Haus mehr Frauen als Männer gibt, ist Timmy sogar für zwei Bewohnerinnen zuständig, Valencia und Ingrid.
Den vollständigen Brief von Big Brother könnt ihr euch natürlich auch nochmal durchlesen:

Bewohner,
morgen ist Muttertag. Gewöhnlich wird dieser Feiertag dazu genutzt, die eigene Mutter zu ehren und Ihr den Tag zu versüßen. Da Ihr im Big Brother Haus auf Eure Mütter verzichten müsst, werden heute stellvertretend die Frauen im Big Brother Haus verwöhnt.
Männer, Ihr werdet deshalb eure weiblichen Mitbewohnerinnen auf Händen tragen, im wahrsten Sinne des Wortes. Dabei wird sich jeder Mann speziell um eine Frau kümmern. Da Ihr momentan 8 Frauen, aber nur 7 Männer im Haus seid, muss sich ein Mann gleich um 2 Frauen kümmern. Die Aufteilung bleibt Euch überlassen. Allerdings können die festgelegten Paare später nicht mehr geändert werden.
Zur Verdeutlichung, welcher Mann, welche Frau trägt, hat Big Brother Euch im Umschlag Namenssticker mitgeliefert, die Ihr gut sichtbar an der Kleidung befestigt. Eure Aufgabe ist es nun, die Frauen bis auf Ansage von Big Brother zu tragen, sobald Sie Ihren Standort wechseln möchten. Die Frauen dürfen sich nicht eigenständig von A nach B bewegen, sondern müssen ausschließlich von Ihren Trägern getragen werden, ob Huckepack, auf den Händen, kopfüber oder Hand um die Hüfte geschlungen, bleibt Euch überlassen. Der Trageservice endet selbstverständlich an der Toilettentür. Falls der ein oder andere von Euch seiner Frau über das Tragen hinaus kleine Extraleistungen wie Massagen, Essen servieren oder Rückenschrubben anbieten möchte, freut sich die Dame sicherlich.
Die Wochenaufgabe darf durch diese Aktion jedoch nicht vernachlässigt werden.

Viel Spaß!

Big Brother

Quelle: BBfun.de

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare