Header image
BB11 Archiv

Kritik an Leon – Jaquelina teilt aus

Leon hatte den beiden Grazien Ingrid und Daggy mal kräftig die Leviten gelesen und ihnen den Spiegel vor das Gesicht gehalten – wir berichteten – und nun kam die Retourkutsche. Auf einmal stand er selbst im Mittelpunkt der Kritik.
Dem ruhigen und sachlichen Leon, der von sich selbst behauptet, auĂźerhalb des Hauses viel spaĂźiger und auch lebhafter zu sein wurde nun vorgeworfen, selbst nicht immer ein ehrliches Spiel mit den anderen Bewohnern zu spielen. Alles fing an, als „Miss Vorlaut“ Jaquelina den erkrankten Cosimo ins Gespräch brachte. Mit ihm hatte sie ja schon die ein oder andere unangenehme Konfrontation hinter sich. Der italienische „Klartext-Srecher“ sagte ihr, dass er mit ihrer Art sich ständig ĂĽberall einzumischen nicht klar kommt, nein, eigentlich wollte er ĂĽberhaupt nichts mit ihr zu tun haben. Dies machte ihr anscheinend zu schaffen bzw. sie konnte sich das Verhalten von Cosimo nicht erklären. Auch Leon äuĂźerte Kritik am Vollblutitaliener und dies stieĂź dann auf Unverständnis bei Jaquelina. Sie warf ihm vor, dass er hinterm RĂĽcken von Cosimo zwar ĂĽber ihn redet, doch seine Kritik noch nie direkt an Cosimo gerichtet hätte.
Wir sind gespannt, wie Leon darauf langfristig reagieren wird, falls Cosimo wieder ins Haus zurĂĽckkehren wird. Dies ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.


Leon im Mittelpunkt der Kritik


Quelle: promiflash // Bild: RTL II, endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare