Header image
BB11 Archiv

Jasmin beurteilt ihre Ex-Mitbewohner auf ihrer Homepage

Welche Plattform wäre besser geeignet als die eigene Homepage, um seine Gedanken, seine Freude oder seinen Unmut loszuwerden? Auch Jasmin nutzte diese Möglichkeit und beurteilte ihre Ex-Mitbewohner. Noch sind nicht alle von ihr beurteilt worden, doch die ersten acht waren bereits „fällig“.
Als Einleitung wählte sie die Worte: „Ich halte es für unschön, dreckige Wäsche zu waschen oder über andere Menschen herzuziehen. Trotzdem äußere ich meine Meinung klar“.
Die Beurteilungen stichpunktartig:

Fabienne:

  • menschlich die größte Enttäuschung
  • zeigte ihr „wahres Gesicht“ nachdem bekannt wurde, dass sie mit Timmy verheiratet ist
  • mal wie eine Freundin, mal wie jemand, dem man am liebsten die Gurgel umdrehen würde
  • mir kam es so vor, als wäre nicht ich der Grund für ihre angestaute Wut, sondern ihre eigene Unzufriedenheit und Timmy`s Verhalten

Florian:

  • einer der angenehmsten Zeitgenossen im Haus, empfinde ihn als sympathischen Menschen
  • wunderte mich, dass er mir positiv gesinnt war, obwohl Valencia mich nicht leiden konnte
  • möchte nicht wirklich Negatives über ihn sagen
  • mir ist bewusst, dass wenn er einen nicht mag, er sehr schnell Mehrheiten gegen einen sammelt

Barry:

  • war anfangs recht nett und bemühte sich mit mir auszukommen mit seiner Verbalattacke (Kackwurst) hat er es ins Buch „böse Buben“ bei mir geschafft
  • selten so einen faulen Menschen gesehen auf der Final-Party werde ich ihn ansprechen und sehen, ob er mich wirklich so sieht und mir das auch ins Gesicht sagt

Ingrid:

  • niedliche, ruhige und ausgeglichene Person, ein wenig verpeilt, mochte sie sehr gerne
  • ließ sich von der Masse treiben, hatte keine Lust auf Auseinandersetzungen freue mich, sie wiederzusehen

Daggy:

  • eine der nettesten und lustigsten Bewohnerinnen, immer höflich-neutral und hilfsbereit
  • schätze sie als Familienmensch ein, Familie ist der Mittelpunkt ihres Seins bei Streitigkeiten sehr zerbrechlich und verletzlich
  • empfand sie als BB-Mama, die ihre Hand schützend über alle hält

Jordan:

  • kalt, berechnend und durchtrieben, versuchte mit ihrer 24-Stunden-Show zu beeindrucken
  • würde für ihr Ziel über Leichen gehen
  • ich gestehe ihr zu, dass sie die Show einigermaßen gut durchgezogen hat verstehe nicht, warum sie so bevorzugt wurde von Big Brother

Timmy:

  • war zu mir absolut unausstehlich und hat mich komplett ignoriert, war mir aber ganz recht
  • seine „Super-Muhkuh“ war mir um einiges sympathischer als er selbst Pausenclown von BB, ernst reden kann man mit ihm nicht
  • ich werde ihn auf der Abschlußparty ignorieren oder ihm mit einer Bratpfanne auflauern

Rayo:

  • ist mir sehr ans Herz gewachsen, war immer für mich da
  • Beobachter meinen, sie hätten das „wahre Gesicht“ von ihm erkannt, er bleibt aber definitiv ein sehr guter Mensch, er verzeiht selbst Menschen, die ihn verbal angreifen.
  • sieht die Welt mit einem positiven Blick, er wird ausgenutzt
  • ich vermisse ihn und freu mich von Herzen auf ein Wiedersehen
  • ich drücke ihm die Daumen für den Sieg und hoffe, er lässt sich nicht zu sehr stressen

Fortsetzung folgt. Wenn ihr selbst nachlesen möchtet, hier die Homepage:Jasmins Webseite pfeil.gif


Jasmin redete schon im Haus Tacheles

Quelle: BB-UNZENSIERT/Hompage von Jasmin / Foto: endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare