Header image
BB11 Archiv

Hedia Im Exit-Taxi: Wie verkraftete sie den Rauswurf?

Nach Hedias Auszug am Montag in der Liveshow wurde sie im Exit-Taxi befragt. Sie wirkte sehr fröhlich, lachte herzlich und scherzte auch schon wieder. Auf die Frage, welche Bewohner sie wohl besonders vermissen bzw. nicht vermissen würde, zählte sie als „besonders ans Herz gewachsen“ Steve, René, Timmy und Fabienne auf. Auch Daggy würde sie vermissen, sie sei eine coole und ausgeglichene Person. Cosimo und David blieben ebenfalls nicht unerwähnt, denn auch mit ihnen wäre sie prima ausgekommen.
Auf den Rest der Frauen war sie weniger gut zu sprechen. Die sogenannte „Barbie-Fraktion“, angeführt von Lisa titulierte sie als falsch, verlogen und hinterfotzig. Auch hätten sie nur Lästern im Sinn. Zu dem großen Streit sei es gekommen, weil sie erkannt habe, dass das, was dort abging, hinterrücks gewesen sei und sie sich mit ihrem – nach eigenen Worten – „losen Mundwerk“ nicht habe zurückhalten können.
Ganz besonders vermisste Hedia bereits im Haus Tim. Als sie ihn zum ersten Mal sah, dachte sie sofort an eine Schlaftablette. Doch bei näherem Betrachten stellte sie fest, er ist ein kleiner, cooler Friseur. Es sei schade, dass er schon so früh das Haus verlassen hat. Der ihr von Tim überlassene Hausschuh, den sie seit seinem Auszug ständig mit sich rumgeschleppt hatte, wird eine ewige Erinnerung an ihn bleiben.
Sie wurde auch nach den für sie schönsten und lustigsten Momenten im Haus befragt. Es waren so viele, dass sie sich nicht auf einen speziellen festlegen wollte. Jeden Tag was Neues erleben, sich den Herausforderungen zu stellen, was nun heute wieder alles passieren würde, hätte sie besonders gereizt.
Ob es ihr schwer fiel, ihr Secret zu bewahren? Sie sagte, anfänglich hätte sie nie gedacht, dass es einer lüften könnte. Doch da sie sich am wenigsten freizügig im Haus gegeben hatte, geriet sie immer mehr unter Druck bei den immer häufiger werdenden Fragen. Bis letztendlich René eins und eins zusammen zählte und buzzern ging.
Als erstes nach dem Rauswurf würde sie jetzt auf ihr Handy zurückgreifen. Hedia betonte, sie wäre immer schon telefonsüchtig gewesen, deshalb war das auch ihr erster Gedanke. Nun wird Hedia ihr Studium wieder aufnehmen und nebenbei arbeiten, um ihren Lebensunterhalt zu sichern. Ein paar Worte an die Fans waren auch noch drin: „Am liebsten würde ich jeden Einzelnen kennenlernen.“

Quelle: Clipfish

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare