Header image
BB11 Archiv

Hat RTL II die Kurve bekommen? Einschaltquoten wieder gestiegen.

Zum Wochenende dürfen RTL II und endemol wieder aufatmen. Nachdem die Quoten in der Zielgruppe (14 – 49 Jahre) von 9,6% am Dienstag auf 8,1% am Donnerstag gefallen sind, konnte man nun eine Steigerung verzeichnen und 9,4% Marktanteil in der Zielgruppe erzielen. Zu danken ist dieser Aufstieg allerdings nicht gestiegenen Zuschauerzahlen, denn mit 0,59 Mio. Zuschauern blieben die absoluten Zahlen gegenüber der Tageszusammenfassung am Donnerstag (0,58 Mio. Zuschauer) weitestgehend konstant. an dem 0,58 Mio. Zuschauer aus der Zielgruppe die Tageszusammenfassung geschaut haben.
Stattdessen erweisen sich die Big Brother-Fans einmal mehr als die treusten Fernsehzuschauer, die auch bei gutem Wetter nicht auf ihre Lieblingssendung verzichten wollen, während einige Zuschauer anderer Sender den Freitagabend nicht vor dem Fernseher verbracht haben. Dies hat zur Folge, dass bei insgesamt geringerer Fernsehnutzung ein höherer Marktanteil erzielt werden kann, obwohl die absoluten Zahlen selbst nicht gestiegen sind. Auch bei allen Zuschauern ab 3 Jahren macht sich dieser Effekt bemerkbar. Wie am Donnerstag wurden 0,87 Mio. BB-Seher gemessen, die am Freitag zu 4,5% Marktanteil führten, während sie am Donnerstag nur für 4,1% reichten.
Spannend bleibt die Frage, wie sich die Quoten in den kommenden Tagen entwickeln werden. In früheren Staffeln waren die Tageszusammenfassungen am Wochenende in der Regel die Ausgaben mit den niedrigsten Quoten. Zudem hielt der Abwärtstrend in den vergangenen Jahren meist länger an als nur in der Startwoche. Aktuelle News zu der Quotenentwicklung werdet ihr daher auch in den kommenden Tagen bei BBfun lesen können.

Quelle: dwdl.de

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare