Header image
BB11 Archiv

Gehen oder bleiben? Lisa und Valencia im Auszugsdrama

Heute Nachmittag war Lisa während eines Gespräches mit Fabienne den Tränen nahe. Es muss jemand etwas zu ihr gesagt haben, was sie nicht so einfach wegstecken konnte. Danach sprach sie mit Rayo am Pool und entschuldigte sich bei ihm, dass sie gehen möchte. Sie habe Bedenken, dass es im Haus noch richtig krass werden würde und sie möchte nach ihrem Auszug keinen Psychologen in Anspruch nehmen müssen. Sie wollte einfach ihre Koffer packen, ins Sprechzimmer gehen und danach das Haus verlassen.
Fabienne schien dafür Verständnis zu haben, was sie ihr auch direkt sagte. Das Projekt sei eher was für völlig unbekannte Menschen, die in der Öffentlichkeit noch nicht bekannt wären, meinte Lisa. Sie befürchtete, der Aufenthalt im Haus würde ihr für immer einen Stempel aufdrücken, sie in einer Schublade ablegen, aus der sie nicht mehr raus käme. Weiterhin sei sie über sich selbst verwundert und erkenne sich nicht mehr. Als Beispiel führte sie den Schokoladenklau an. Es könnten noch so viele Dinge geschehen im Haus und sie käme nicht damit klar, dass man ihr „solche Sachen“ ins Gesicht gesagt hat. Vermutlich sprach sie auf die Nominierung an, bei der Hedia sie beschuldigt hatte, immerzu zu hetzen.
Zudem müsse sie demnächst jemanden nominieren, den sie gerne hat. Schlimm wäre auch für sie, wenn sie Cosimo nominieren müsste. Cosimo schien dies nicht zu belasten, er antwortete: „Mach doch“, typisch Cosimo. Nun schilderte Rayo seine Sicht der Dinge. Lisa solle die Dinge positiver sehen, vielleicht würde sogar Valencia etwas menschlicher im Haus werden.

Auch Valencia hatte heute schon Auszugsgedanken. Der Grund: Es hatte jemand Sand in ihre Schminksachen getan. Das Drama war perfekt. Sie stellte sich vor die Gruppe und verkündete ihren bevorstehenden Auszug. Der Auftritt von Valencia brachte Cosimo sofort wieder in Rage und er warf ihr vor, sich mehr zu schminken, als sich an der Haushaltsarbeit zu beteiligen. David versuchte, beruhigend auf ihn einzuwirken. Hedia fragte Cosimo, warum er denn immer gleich so böse werden müsse.
Inzwischen im Schlafzimmer angekommen, versicherte Cosimo, Valencia nach dem Aufenthalt im Haus nie wieder sehen zu wollen. Es wurde heftig diskutiert und man denkt, dass RTL II Valencia nicht gehen lassen würde, weil sie wohl der Quotenbringer sei. Cosimo sagte noch, wenn er mit Valencia nominiert ist, gehe er freiwillig und auf die Aftershow-Party werde er auch nicht gehen.
Valencia rächte sich auf der Stelle für den Sandanschlag. Sie zerschlug ein Ei über Hedias Klamotten, die sie für die vermeintliche Täterin hielt. Als die anderen Frauen meinten, sie wisse doch gar nicht genau, ob Hedia wirklich für den Sand in ihren Schminksachen verantwortlich wäre, zeigte Valencia sich wenig beeindruckt. Genauso wenig wie Hedia, als sie die Sache mit dem Ei entdeckte. Nun bleibt abzuwarten, ob Lisa und Valencia nochmal überzeugt werden können oder ob ihr Wunsch, das Haus zu verlassen, nur aufgeschoben ist. BBfun bleibt dran.


Quelle: BBfun

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare