Header image
BB11 Archiv

Florian fliegt raus, Gina-Lisa zieht ein

Mit der viertletzten Liveshow vor dem großen Finale brachen nicht nur die letzten Stunden der Heidiwoche an, sondern auch die letzten Stunden von insgesamt drei Bewohnern des Hauses. Bedeutete dies somit, dass nur einer der vier Nominierten die kommenden Wochen in der TV-WG verbringen dürfen? Sicher haben dies auch die Bewohner gedacht, als der große Bruder den Abschied von insgesamt drei Personen ankündigte. Doch die Auflösung folgte direkt auf dem Fuße. Bei zwei Personen, die das Heidiland direkt zu Beginn der Entscheidungsshow verlassen sollten, handelte es sich lediglich um das Gutsherrenpaar David und Jordan, deren Big Brother-Zeit nun endgültig vorbei ist.
Doch der große Bruder hat bereits mit Gina Lisa für Nachschub gesorgt, die als Übernachtungsgast ins Haus ziehen sollte. Bevor es aber so weit war, durfte auch sie zunächst im Studio Platz nehmen, um mit Aleks Bechtel über ihr bevorstehendes Abenteuer zu sprechen. Im Interview verriet die blonde Topmodel-Kandidatin, dass sie sich schon auf ihren Besuch und insbesondere Ingrid freut. Über ihr Privatleben möchte sie aber auch mit den Bewohnern weniger sprechen, da sie in letzter Zeit zu viele negative Erfahrungen gemacht hat und nun ihr Privatleben auch privat halten möchte. Für genügend Gesprächsstoff will sie aber dennoch sorgen. Helfen soll ihr dabei ein mysteriöser Schlüssel der Versuchung, den sie einem Bewohner überreichen möchte. Was es aber genau mit dem Schlüssel auf sich hat, wollte sie allerdings noch geheim halten.
Wie immer blieb aber nur wenig Zeit zum Plaudern, denn Big Brother hat einmal mehr ein Exit-Match vorbereitet, mit dem die vier Nominierten zum letzten Mal einen positiven Eindruck bei den Zuschauern hinterlassen konnten. Bei diesem Match, das auf den Namen „Eiertanz“ hörte, mussten sie dabei in Teams zusammenarbeiten und 25 Eier in einem Nest auf dem Kopf sicher durch den Heidiland-Parcours tragen. Dieser Parcours verlangte von den Bewohnern eine Menge Balance, um die Eier sicher über Hindernisse wie Heuhaufen, dem Pool oder einem Baumstamm zu tragen. Leon und Jaquelina bildeten das erste Team und benötigten insgesamt 3:17 Minuten, um den Parcours einmal zu durchqueren. Da aber 17 der Eier unterwegs zerbrachen oder verloren gingen, erhöhte Big Brother die Gesamtzeit um 17 Strafsekunden auf 3:34 Minuten. Die meisten der Eier dürfte wohl Jaquelina verloren haben, als sie durch den Pool watete und dabei zusätzlich einen Heuballen tragen musste. Florian und Benny, die das zweite Team bildeten, benötigten mit 3:00 Minuten etwas weniger Zeit als ihre Kontrahenten. Doch auch bei ihnen gingen insgesamt 18 Eier unterwegs zu Bruch. Da Benny beim Durchkriechen der Heutore die Eier mit der Hand festhielt, addierte der große Bruder drei weitere Strafsekunden, womit Florian und Benny auf eine Gesamtzeit von 3:21 Minuten kamen. Das reichte aus, um das Match zu gewinnen. Als Strafe für das verlorene Match müssen Leon und Jaquelina auf Ansage von Big Brother in den Strafbereich ziehen. Zudem mussten die Matchgewinner einen dritten Bewohner bestimmen, der den Verlieren im Strafbereich Gesellschaft leisten muss. Florian und Bennys Wahl fiel dabei auf Rayo.
Doch der Eiertanz sollte nicht das einzige Duell des Abends sein. In einem weiteren Match traten die Bewohner gemeinsam gegen Aleks Bechtel und ihren Gast Gina Lisa an. Angelehnt an die legendäre TV-Sendung „Was bin ich?“ mussten die Bewohner erraten, wer der ihnen noch unbekannte Gast denn überhaupt war. Dabei durften die Bewohner nur Fragen stellen, die mit Ja oder Nein beantwortet werden konnten. Für jede Nein-Antwort erhielt Gina eine Flasche Prosecco, wobei jedoch wie beim Original nur insgesamt zehn Fragen mit Nein beantwortet werden durften. Nach einem schweren Start und insgesamt sieben Neins schafften es die Bewohner allerdings doch noch auf den Namen des Gastes zu kommen und sich so eine noch geheime Belohnung erspielen.
Während Gina Lisa ihren erspielten Prosecco ans Publikum verteilte, erinnerte Aleks die Zuschauer daran, dass den Bewohnern nur noch eine Woche bleibt, um Geheimnisse im Secret Room zu buzzern. Am kommenden Montag um 22:00 Uhr steht nämlich fest, wer das goldene Finalticket endgültig behalten darf. Aktuell ist noch Cosimo im Besitz des Finaltickets, doch wie die Zuschauer in einem Einspieler erfahren haben, gibt es noch sieben Secrets, die gebuzzert werden können und die Geheimnisse von Florian, Rayo und Steve den Bewohnern sogar bekannt sind. Nur Ingrid und Benny wurden offiziell im Secret Room geoutet und müssen daher nicht mehr befürchten, dass ihre Geheimnisse noch aufgedeckt werden und sie in der kommenden Woche zur Strafe direkt auf der Nominierungsliste landen.
Nachdem die vier Bewohner, die bereits in dieser Woche auf eben dieser Liste, jeweils eine Minute erhalten haben, um im Sprechzimmer für sich Werbung zu machen, begrüßte Aleks schließlich David und Jordan im Studio, um das Gutsherrenpaar zur Heidiwoche und ihrer Beziehung zu befragen. Dass es um ihre Beziehung nicht allzu gut steht, zeigte sich schon daran, dass die beiden im Studio auf getrennten Sofas saßen. Auch David bestätigte, dass die beiden wohl keine gemeinsame Zukunft haben und sich nach den harten Zeiten im Haus trennen werden. Auch Aleks Beschwichtigungsversuche konnten nichts mehr retten und so verlässt das Gutsherrenpaar das Projekt zwar mit einen gebrochen Herzen, aber in Dankbarkeit, dass sie nochmals eine zweite oder sogar dritte Chance erhielten.

Während die Zuschauer ihre letzten Minuten nutzen konnten, um gegen einen der Nominierten anzurufen, begrüßte Aleks die Family&Friends der nominierten Bewohner, um ein kurzes Statement zum Ausgang des Exitvotings abzugeben. Während Bennys beste Freundin Laura ein gutes Gefühl hatte, dass Benny das Voting überstehen wird, zeigte sich Valencia etwas unsicherer über den Verbleib von Florian, rechnete ihm aber bessere Chancen zu als Jaquelina. Deren Mutter Jutta sah das natürlich anders und war stolz über die Leistung ihrer Tochter. Auch Leons bester Freund Patrick äußerte sich positiv zu Leon und bekräftigte, dass sein Freund sich so verhält wie er wirklich ist. Nachdem sich jeder Gast kurz äußerte, schaltete sich der große Bruder ins Haus und fasste früher als sonst die Zeit der Nominierten zusammen. Doch anstatt den rausgewählten Bewohner direkt zu verkündeten, verriet Big Brother am Ende seines Monologs nur, dass Benny und Leon nicht mehr um ihren Verbleib zittern mussten. Mit 7 bzw. 3% hatten die beiden nämlich so wenig Stimmen, dass sie vorzeitig von der Nominierungsliste genommen worden sind. Für Florian und Jaquelina lief das Zuschauervoting hingegen kurzzeitig weiter, ehe nach einer letzten Werbepause und den obligatorischen letzten 99 Sekunden auch ihr Schicksal feststand. Florian sollte nach Meinung der Anrufer das Haus nur eine Woche nach seiner Rückkehr wieder verlassen. Das Ergebnis war dabei mit 71% gegen den Botox-Boy recht eindeutig. Während seine Verlobte Valencia direkt bei der Verkündung des Votings Richtung Haus stürmte, um Florian in Empfang zu nehmen, machte sich auch Gina Lisa auf den Weg zum Haus, um eine Nacht in Deutschlands bekanntester TV-WG zu verbringen. Wie bereits erwähnt hat sie den Schlüssel der Versuchung mit dabei, den einer der Bewohner an sich nehmen kann und so einmaligen Nominierungsschutz erhält. Was die Bewohner aber nicht wissen: sollte jemand den Schlüssel an sich nehmen, muss er gleichzeitig einen Mitbewohner direkt auf die Liste setzen.
Ob jemand Gina Lisas Angebot annehmen wird? Wird außerdem einer der Ureinwohner noch erkennen, wie wichtig das goldene Ticket sein kann, um auch sicher im Finale zu stehen? BBfun wird euch die Antworten natürlich auch in den letzten vier Wochen dieser Staffel liefern!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.