Header image
BB11 Archiv

Drei Nominierte nach Ingrids Auszug

Drei Wochen vor dem Finale der elften Staffel hat der große Bruder einen Gang höher geschaltet und bot den Bewohnern eine Woche voller Überraschungen: ein Blitzauszug, eine Sondernominierung und der Umbau des Hauses zu einem XXL-Strafbereich. Doch das war lange noch nicht alles, denn auch während der Liveshow ließ der große Bruder wieder einmal einige Bomben hochgehen. Für Ingrid oder Leon, die in der vergangenen Woche um ihren Verbleib im Haus zittern mussten, sollten die zwei Stunden der Entscheidungsshow jedoch die letzten im Haus sein. Einer von ihnen kann in den nächsten zwei Wochen somit nur noch beim Kauf von Schokoladeneiern mit Überraschungen rechnen.
Doch bevor die Entscheidung der Zuschauer verkündet wurde, eröffnete Aleks Bechtel erst einmal standesgemäß die Liveshow. Doch in dieser Woche hatte betrat sie das Studio nicht alleine, sondern hatte direkt ihren Stargast Nadja Abd el Farrag im Gepäck. Nadja, die in den vergangenen Wochen ihr Leben verändern wollte und im Zuge dessen auch nicht mehr Naddel genannt werden möchte, war jedoch nicht nur zum Plaudern da, sondern sollte auch die Wochenaufgabe der Bewohner bewerten. In der vergangenen Woche mussten die Bewohner Dessous aus Süßigkeiten herstellen und die Kollektion schließlich in der Liveshow präsentieren. Die Präsentation wusste nicht nur dem Studiopublikum, sondern auch Nadja zu gefallen, weshalb die Bewohner die Wochenaufgabe bestanden haben und die Dessous auch essen durften. Was die Bewohner jedoch noch nicht wussten: Der prominente Gast, dessen Name den Bewohnern noch nicht mitgeteilt wurde, sollte nicht nur die Bewohner bewerten, sondern auch 3,5 Tage zu Besuch bleiben.
Die Überraschung war dafür umso größer, als Nadja mit dieser Info kurz darauf den Wohnbereich betrat und direkt mehr erzählte als mancher Bewohner während seines gesamten Aufenthalts. Die Bewohner nahmen sie dennoch direkt bei sich auf und führten sie durch das Haus. Das Leben unter ständiger Beobachtung ist für Nadja dabei alles andere als neu, schließlich ist sie bereits zum vierten Mal zu Gast beim großen Bruder. Während sie in der neunten Staffel jedoch nur da war, um mit der Bewohnerin Nadine um den Namen „Naddel“ zu streiten, blieb sie in der sechsten Staffel mit anderen Promis sogar eine Woche im damaligen Dorf. Ihr erster Besuch fand übrigens in der dritten Staffel statt.
Während sich Nadja weiter das Haus zeigen ließ und sich die nominierten Bewohner auf ihr Exitmatch vorbereiteten, begrüßte Aleks Ex-Bewohner Steve, der vergangene Woche von den Anrufern aus dem Haus gewählt wurde. Seine Abwahl war sowohl für ihn als auch seine Mitbewohner ein Schock, hatte doch jeder im Haus bereits mit einem Finaleinzug des Ex-Maulwurfs gerechnet. Steve selbst hatte sogar fest mit dem Gewinn gerechnet. Um diesen nicht zu gefährden, hatte er sogar sein Date Isabella unverrichteter Dinge abziehen lassen und hat sie bisher nicht wieder getroffen. Auch Jaquelina wird er wohl nach Big Brother nicht mehr treffen wollen. Zu groß war die Enttäuschung über ihre Entscheidung, ausgerechnet ihn direkt auf die Liste zu setzen und damit zu sorgen, dass sein großer Traum vom Finaleinzug am Ende doch geplatzt ist.
Nach dem Exit-Talk und den Aufregern der Woche erhielten schließlich die Nominierten beim obligatorischen Exit-Match die Möglichkeit, bei den Zuschauern noch einmal Pluspunkte zu sammeln . Wie so oft mussten sie jedoch nicht alleine antreten, sondern bekamen dieses Mal vom großen Bruder selbst einen Bewohner als Verstärkung zur Seite gestellt. Während Ingrid mit Daggy zum Match antreten sollte, musste Leon an der Seite von Cosimo kämpfen. Für jeweils ein Teammitglied, dem gelasseneren von beiden, galt es im Krabbelkarussell Platz zu nehmen, während das geschicktere Teammitglied schnellstmöglich den heißen Draht bezwingen musste. Sollte der Draht jedoch einmal berührt werden, musste der entsprechende Bewohner zurück zu einem der Kontrollpunkte.
Den Anfang machten Leon und Cosimo, wobei Leon sich am heißen Draht versuchte und dabei zunächst auch eine ruhige Hand bewies. In der zweiten Drahthälfte verließ Leon jedoch die Konzentration, was dazu führte, dass er mit der Schlaufe den Draht mehrfach berührte. Dies kostete ihm wertvolle Zeit, die Cosimo länger im Krabbelkarussell verbringen musste. Insgesamt benötigte Leon 2:14 Minuten, um den heißen Draht komplett zu bezwingen. Damit war er jedoch trotzdem schneller als Ingrid, die direkt von Beginn an Probleme mit dem Draht hatte und diesen direkt zu Beginn mehrfach berührte. Erst nach 04:08 Minuten konnte sie den Draht komplett umrunden und Daggy, die in der Röhre wesentlich gelassener war als Cosimo, von den Krabbeltieren befreien. Als Belohnung winkte den erfolgreichen Männern eine Tonne voll süßer Tiere, die nur von den beiden Matchgewinnern verzehrt werden darf.

Aber nicht nur beim Match konnten Ingrid und Leon für sich werben, auch die „Minute der Nominierten“ bot die Chance, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Wie üblich war dies aber auch die letzte Möglichkeit, sich direkt an die Zuschauer zu wenden, ehe die finalen 99 Sekunden des Votings starteten. Das Ergebnis war mit 69% gegen einen der beiden nominierten Bewohner auch dieses Mal wieder recht deutlich. Doch erst nach dem Exit-Monolog, in dem der große Bruder auf die Leistungen und Fehler der nominierten Bewohner zurückblickte, stand fest, dass Ingrid diese Mehrheit gegen sich hatte und daher das Haus zwei Wochen vor dem Finale verlassen musste. Im Gegensatz zu den anderen abgewählten Bewohnern kam sie direkt nach ihrem Auszug ins Studio, um mit Aleks bereits kurz über ihre Gefühle beim Auszug zu sprechen.
Allerdings ist sie nicht die einzige, die noch vor der finalen Woche aus dem Projekt Big Brother ausscheiden muss. Da das Haus auch mit sechs Bewohnern immer noch zu voll für das Finale ist, rief der große Bruder seine Bewohner zu einer weiteren Nominierung. Als letzte Nominierung in dieser Staffel hat sie eine ganz besondere Bedeutung für die Bewohner, schließlich entscheidet sie darüber, wer sich wie Cosimo, der Besitzer des goldenen Finaltickets, vorzeitig als Finalist bezeichnen darf und wer noch um den Finaleinzug bangen muss. Damit den Bewohnern klar wird, wie wichtig diese Nominierung ist, fand sie einmal mehr offen im Garten statt. Darüber hinaus besaß jeder Bewohner zwei Stimmen. Als Zeichen der Nominierung mussten dieses Mal Fische vergeben werden.
Daggy und Cosimo waren sich einig und vergaben ihre zwei Stimmen jeweils an Jaquelina und Leon und begründeten dies damit, dass sie mit den anderen Bewohnern mehr erlebt hätten und sie diese daher nicht nehmen könnten. Auch der dritte verbliebene Ureinwohner, Rayo, wilderte nur bei den Nachzüglern, verteilte seine Punkte jedoch an Benny und Jaquelina. Letztere zwei wollten ebenfalls keinen der Ureinwohner auf die Liste setzen. Lediglich Leon überreichte neben Benny auch Ureinwohnerin Daggy einen der Nominierungsfische. Entsprechend deutlich war auch das Ergebnis der Nominierung. Mit jeweils vier Stimmen fanden sich Jaquelina und Leon als Spitzenreiter genauso auf der gefürchteten Auszugsliste wieder wie Benny, der immerhin von drei Bewohnern nominiert wurde. Daggy wurde nur von Leon auf die Nominierungstafel geschrieben und kann sich freuen. Sie bleibt vor einem Telefonvoting geschützt und ist wie Cosimo und Rayo auf jeden Fall im Finale. Doch auch einer der Nachzügler, die aktuell alle noch auf der Liste stehen, haben eine letzte Chance, sich vor dem Zuschauervoting zu schützen und sich selbst von der Liste zu nehmen. Dazu veranstaltet Big Brother bis Freitag einen Matchmarathon, bei denen die nominierten Bewohner bis zu drei Punkte gewinnen können. Diese Matches werden alle live während der Tageszusammenfassung gezeigt und von Aleks Bechtel moderiert. Darüber hinaus verteilen auch die Zuschauer per Zuschauervoting Punkte an die Bewohner. Derjenige Bewohner, der nach dem Voting und den Matches die meisten Punkte erspielen konnte, wird von der Liste genommen und zieht ebenfalls vorzeitig ins Finale.
Wie werden sich die Nominierten in den Livematches schlagen und wer wird wie die Ureinwohner vorzeitig zu einem Finalisten? Was wird Nadja alles erzählen und was wird Ingrid nächste Woche in einem etwas ausführlicheren Exit-Talk berichten? Findet es heraus – wie immer auf BBfun.de!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.