Header image
BB11 Archiv

Drei Nominierte nach freiwilligem Auszug von Lisa

Zehn Wochen verweilen die Bewohner der ersten Stunde bereits im Big Brother-Haus. Vergangene Woche kam für jedoch der Schock, als der große Bruder nicht nur das neue Motto „Big Brother Extrem“ ausgerufen hat, sondern auch vier neue Gesichter in seine WG geschickt hat. Die Ankunft dieser ungebetenen Hausgäste ließ bereits vergangene Woche den ein oder anderen Bewohnertraum vom sicheren Finaleinzug platzen. Mit der heutigen Nominierung sollte der Kampf zwischen alten und neuen Bewohnern sogar noch weiter angeheizt werden.
Doch bevor die Bewohner zur fünften Nominierung gerufen wurden, durfte zunächst einmal Barry im Exit-Talk Rede und Antwort stehen. Dabei erzählte er, dass er insbesondere Cosimo vermisst. Der selbsternannte Checker hatte vergangenen Montag ebenfalls schwer mit dem Auszug seines Busenfreundes zu kämpfen. Von Florian zeigte sich Barry hingegen enttäuscht, da er zu Hause feststellen musste, dass der Verlobte von Ex-Bewohnerin Valencia versuchte, seine Mitbewohner von Barrys Nominierung zu überzeugen. Dennoch zeigte sich der Häuptlingssohn dankbar für seine Zeit im Haus, auch wenn er die 125.000 Euro Preisgeld nicht mitnehmen konnte.
Wie immer war das Exit-Interview nur ein kurzes Intermezzo, schließlich stand mit Jos Claus bereits der nächste Gast vor der Studiotüre. Jos Claus, der Hypnotiseur der neuen RTL II Show „Ich weiß, was du letzten Freitag getan hast“ besuchte bereits am Sonntag das Big Brother-Haus, um die Bewohner auf ihre Hypnosetauglichkeit zu prüfen. Nach einigen Tests fiel seine Wahl auf Daggy, die sich daraufhin einer richtigen Hypnose unterzog. In diesem Zustand machte ihr der Hypnotiseur weiß, dass die Zitronenstücke eigentlich Apfelsinen seien, sie niederländisch sprechen könne und dass eine Barbiepuppe in Wirklichkeit ein echter Prinz sei. Selbst als sie und ihre Mitbewohner diese Szenen auch zu sehen bekamen, konnte sich die Fitnesstrainerin immer noch nicht an die gestellten Aufgaben erinnern.
Nach der erheiternden Hypnose-Session wurde es jedoch wieder ernster in der TV-WG. Nachdem Lisa in den vergangenen Wochen bereits mehrfach von Heimweh geplagt wurde und in Zuge dessen auch ihre körperlichen Beschwerden zunahmen, bat sie den großen Bruder nun, die TV-WG endgültig verlassen zu dürfen. Dieser erfüllte ihren Wunsch und verkündete den Bewohnern die Entscheidung der Blondine, die sich unter Tränen von ihren Mitbewohnern verabschiedete. Ihr Abschied war auch ein Thema im kurzen Talk mit Valencia, die die Sehnsucht nach der Freiheit gut nachvollziehen konnte. Sie war jedoch nicht bei Aleks im Studio, um über Lisa Ängste zu reden, sondern über ihre eigenen. Vergangenen Montag zog mit Ex-DSDS-Kandidat Benny ein Bewohner ins Haus, dem Valencia und Florian schon vorher auf einer Silvesterfeier begegnet sind. Dabei bemerkte die Ex-Bewohnerin, wie Benny sich an ihren Freund ranmachte. Entsprechend groß ist nun ihre Sorge, dass er dies auch im Haus versucht, wo sie allerdings nicht einschreiten kann. Dennoch vertraut sie darauf, dass Florian von seinem Ring an seine Verlobte erinnert wird und ihr treu bleibt.
Florian hatte jedoch zunächst ganz andere Probleme als eine Anmache von Benny, denn der große Bruder rief ihn zusammen mit den restlichen Bewohnern zum Schlotzematch. In diesem galt es in insgesamt vierzehn Schlotzefässer zu tauchen, um die 30 versteckten Kapseln zu finden. Während 27 dieser Kapseln schwarz und damit wertlos waren, repräsentierten die drei roten Kapseln jeweils eine Belohnung. Der große Bruder gewährte den Bewohnern dafür insgesamt vier Minuten, doch die benötigten nicht mal ein eine Minute, um alle drei roten Kapseln zu finden. Daggy, die die erste Kapsel fand, gewann die Möglichkeit zwei ihrer Mitbewohner in den Strafbereich zu schicken und entschied sich nach kurzem Überlegen für Rayo und Cosimo. Benson hingegen erspielte sich einen Vorteil für die Nominierung. Im Gegensatz zu ihren Mitbewohnern konnte sie zwei Stimmen vergeben, die auf einen oder sogar zwei Bewohner verteilt werden konnten. Die letzte Kapsel wurde von Cosimo gefunden, der zunächst gar nicht mitmachen wollte. Umso größer war bei ihm die Freude, dass er es sich doch anders überlegt hat und sich nun auf eine persönliche Belohnung freuen kann.
Während die Bewohner sich unter der Dusche von der stinkenden Schlotze befreiten, begrüßte Aleks mit Jaquelina nicht nur ihren vierten Talkgast des Abends, sondern auch eine neue Bewohnerin. Die 20-jährige Blondine hatte sich vor wenigen Tagen von ihrem Freund getrennt und freut sich nun auf eine Herausforderung im Big Brother-Haus. Für diese Erfahrung erhielt sie auch einige Tipps von Ex-Bewohnerin Valencia, möchte aber unvoreingenommen ins Haus ziehen. Wie jeder Bewohner bringt auch sie ein Geheimnis mit, nämlich dass sie bei Stress schielen muss. Während die WG-Urgesteine ihr Secret buzzern können, bleibt auch ihr als Nachzügler diese Möglichkeit verwehrt.
Doch während Jaquelina noch etwas auf ihren Einzug warten musste, durften drei andere Damen zumindest schon einmal den Matchraum betreten, um sich ein letztes Mal als Date für Steve zu empfehlen. Dabei muss sich der Thüringer ganz auf Cosimo und die Zuschauer verlassen, denn er selbst bekam die drei Bewerberinnen nur über einen Monitor im Sprechzimmer zu sehen. Der Checker vom Neckar hingegen musste seine Checkerqualitäten unter Beweis stellen, um im direkten Gespräch im Matchraum möglichst viel Informationen aus den potentiellen Dates herauszubekommen, damit die Zuschauer per Voting das passendste Date wählen konnten. Zunächst etwas überfordert mit der Aufgabe, machte er sich letztlich doch daran, die Bewerberinnen zu befragen. Während er bei der 21-jährigen Chalice jedoch noch Probleme hatte, genug Gesprächsstoff zu finden, schaffte er es bei der 23-jährigen Yasmin und 25-jährigen Isabelle schon eher, ein ordentliches Gespräch zu führen. Am Ende nutze Cosimo die Zeit, seine Empfehlung für Isabelle auszusprechen, die im Gegensatz zu ihren Kontrahentinnen weniger schüchtern auftrat. Damit traf damit er auch den Nerv von Steve, der sich ebenfalls für Isabelle entschieden hätte, da sie aus Dresden und somit wie er aus dem Osten stammt. Die Entscheidung lag aber bei den Zuschauern, die ihm jedoch mit 48% den Wunsch erfüllten. Somit konnte er im Matchraum sein bevorzugtes Date treffen und auf erste Tuchfühlung gehen. Zwar mussten sich die beiden nach wenigen Minuten wieder trennen, doch wie jedes Date durfte auch Isabelle nach der Liveshow ins Haus ziehen, um mit Steve eine gemeinsame Nacht verbringen zu können.

Denn bevor sich der Ex-Maulwurf Zärtlichkeiten zuwenden konnte, musste er wie alle anderen Bewohner mit der Nominierung noch die wichtigste Aufgabe des Abends hinter sich bringen. Die Bewohner erwarteten dabei zwei Überraschungen. Zum einen hob der große Bruder den Welpenschutz der Neuzugänge auf, zum anderen waren nur die männlichen Bewohner zum Abschuss freigegeben. Neben den Frauen war allerdings auch Cosimo als aktueller Besitzer des goldenen Finaltickets vor der Nominierung geschützt. Spitzenreiter dieser Nominierung war dieses Mal Timmy, der von ingesamt vier Bewohnern im Sprechzimmer genannt wurde. So wählte Rayo ihn, da Timmy bereits angekündigt hatte, ohnehin gehen zu wollen. Ingrid nominierte ihn hingegen aus Rache, da er sie vor zwei Wochen auf die Liste setzte. Die anderen beiden Stimmen stammten von Cosimo und Florian. Auch Neuzugang Alex erhielt vier Stimmen, der wovon zwei allerdings von Benson, sowie je eine von Daggy und Benny. Florian und Benny kamen nochmals mit einem blauen Auge davon, auch wenn sie selbst zwei bzw. sogar drei Stimmen erhalten haben. Benson und Fabienne hatten ebenfalls besonderes Glück. Viele ihrer Mitbewohner hatten geplant, die beiden Damen zu nominieren, konnten dies aber bei der Männernominierung jedoch nicht tun. So wollte Benson ihre zwei Stimmen ursprünglich an Fabienne geben, während sie selbst unter anderem von Fabienne und Alex je eine Stimme erhalten hätte. Auch Rayo hatte nach der Nominierung allen Grund zur Freude. War er in den letzten Wochen ein gern genommenes Nominierungsziel, wurde er bei dieser Nominierung von keinem seiner Mitbewohner genannt.
Zu den beiden Nominierten, Alex und Timmy, gesellt sich zudem noch Ingrid, die von Big Brother direkt auf die Liste gesetzt wurde, nachdem ihr Geheimnis im Secret Room von Cosimo richtig gelöst wurde. Einer von ihnen wird kommende Woche das Haus verlassen müssen. Wie sie mit der Nominierung umgehen werden und wer letztlich von den Zuschauern nach Hause geschickt wird, erfahrt ihr wie immer bei BBfun.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare