Header image
BB11 Archiv

Die Tür ist zu – BB11 hat angefangen

Big, Bigger, Big Brother. Pünktlich um 21:15 Uhr begrüßte uns Sonja Zietlow zur großen Eröffnungsshow von „Big Brother – The Secret“, die bereits im Vorfeld als die spektakulärste Staffel aller Zeiten beworben wurde. 100 Tage wird die Staffel dauern und am Ende winken dem Gewinner 100.000 Euro. Lang wollte Sonja Zietlow, die in der Einzugsshow die sich in Mutterschutz befindende Aleksandra Bechtel vertritt, nicht fackeln und erklärte den Zuschauern direkt die erste Neuerung der Staffel: Jeder Bewohner wird in dieser Staffel mit einem echten Geheimnis einziehen. Neuerung Nummer zwei: Erst in der Liveshow verkündete Big Brother welche 14 der 30 Kandidaten wirklich ins Haus ziehen werden. Den 15. Bewohner durften sogar erstmals die Zuschauer wählen.
Doch bevor diese Entscheidung verkündet wurde, stellte man ganz traditionell das neue Haus vor. Das diesjährige Zuhause der Big Brother-Bewohner ist dabei bunter, größer und luxuriöser als alle vorangegangen Häuser in Deutschland. Neu im Haus ist die Mystery Zone. Dort befinden sich neben dem altbekannten Matchraum auch einige neue Räume, wie der Raum der Versuchung, in dem sich die Bewohner auf allerlei rätselhafte Begegnungen gefasst machen müssen. Der wichtigste Raum ist jedoch der Secret Room. Dort bewahrt Big Brother all die Geheimnisse seiner neuen Bewohner auf. Wer denkt, ein Geheimnis seiner Mitbewohner entdeckt zu haben, kann diesen Raum aufsuchen und den roten Buzzer drücken, der sich in diesem Zimmer befindet. Liegt er richtig, sichert er sich nicht nur das goldene Finalticket von seinem Vorbesitzer, sondern setzt den enttarnten Bewohner direkt auf die gefürchtete Nominierungsliste. Liegt er jedoch daneben, muss er selbst um seinen Verbleib im Haus bangen.
Nachdem Big Brother die Identitäten der potentiellen Bewohner lüftete und sie von ihren Mona Lisa-Masken befreite, schickte er auch direkt die erste Bewohnerin ins neue Haus: Valencia Vintage, über deren Einzug bereits in den vergangenen Tagen wild spekuliert wurde und die sich selbst als ewig 19 bezeichnet. Ihr Geheimnis: Sie war drei Tage im Jugendknast. Lange musste sich die bekannte TV-Transe nicht alleine im Haus umschauen. Der 25-jährige David aus Dortmund, der ebenfalls schon als möglicher Bewohner durch die Presse geisterte, folgte als zweiter Bewohner. Der Architekturstudent versucht die Tatsache zu verstecken, dass er als Kind dick war und deswegen gemobbt wurde.
Auch der Einzug des 29-jährigen Cosimo aus Stuttgart war dank der Presse eher ein offenes Geheimnis und so verwundert es kaum, dass der „Checker vom Neckar“ als dritter Bewohner das Haus betrat. Das Secret des früheren DSDS-Casting-Teilnehmers: Er ist leidenschaftlicher Briefmarkensammler. Und auch Teilnehmer vier ist für BB-Fans keine Überraschung, immerhin hat sie ihren Einzug selbst auf ihrer Webseite angekündigt. Die Rede ist von der 19-jährigen Jordan Kane. Ob ihre Mitbewohner herausfinden, dass sie die schüchterne Blondine aus Freirachdorf im Westerwald eine Spinnenphobie hat? Nicht nur Bewohner Nummer 5, René aus Leipzig, wird dies sicher versuchen. Der 25-Jährige wurde 2005 zum schönsten Mann Sachsens gewählt. Genau das versucht er nun vor den anderen Bewohnern zu verheimlichen.
Das selbsternannte It-Girl Ingrid aus München durfte sich über Platz sechs im Haus freuen. Die 25-Jährige findet es schwer, anderen Leuten zu vertrauen. Im Big Brother-Haus könnte das von Vorteil sein, wenn sie niemandem findet, dem sie anvertrauen kann, dass sie Angst im Dunkeln hat. Bewerber Rayo konnte sich ebenfalls glücklich schätzen, denn er wurde von Big Brother als siebter Bewohner ins Haus geschickt. Der 27-Jährige aus Lockum zieht dabei nicht alleine ein, sondern brachte seinen Schutzengel Circil mit, der ihm mit neun Jahren erschienen und gleichzeitig sein Geheimnis ist. Mit sieben Bewohnern hat Big Brother aber erst die Hälfte seiner Auswahl im Haus. Bewohnerin 8 hat bereits Erfahrungen mit TV-WGs gemacht, immerhin hat sie bereits in der Dschungel-WG von RTL gelebt. Gemeint ist Lisa Bund, deren TV-Karriere bei „Deutschland sucht den Superstar“ begann, wo sie 2007 den dritten Platz belegte. Die mittlerweile 22-Jährige hofft darauf, dass niemand ihren Tick entdeckt, alles dreimal machen zu müssen, da sie sonst als Strafe auf die Nominierungsliste kommt.
Nach einer einer Gesangseinlage von „Culcha Candela“ benannte Big Brother die restlichen Bewohner. Den Anfang der zweiten Riege machte der 26 Jahre alte Berliner Timmy, der als Sandwich-Artist sicher auch seinen Mitbewohnern eine kulinarische Freude bereiten wird. Sein Secret wollte er den Zuschauern allerdings noch nicht verraten. Kein Geheimnis um ihr Geheimnis machte Bewohnerin Nummer 10, Hedia aus Siegen. Die 22-jährige BWL-Studentin versucht im Haus zu verheimlichen, dass sie noch Jungfrau ist. Kurz nach ihr durfte sich dann Jasmin über Platz elf im Haus freuen. Die 21-Jährige stammt aus Bad Vilbel und ist als Aushilfe tätig. Für sie wird es schwierig, nicht enttarnt zu werden. Ihr Geheimnis ist nämlich, dass sie jeden Abend betet. Dies könnte auch der zwölfte Bewohner, der 26-jährige Steve aus Gera, schnell herausfinden. Der Türsteher muss im Haus auf Ansage von Big Brother insgesamt fünf geheime Aufgaben erledigen ohne von seinen Mitbewohnern als Maulwurf enttarnt zu werden, um nicht auf der Nominierungsliste zu landen.

Die 13 ist für viele eine Unglückszahl, nicht jedoch für die 31-jährige Daggy, die mit eben dieser Startnummer ins Haus zog. Die Fitnesstrainerin aus Hemer wird versuchen vor ihren Mitbewohnern geheim zu halten, dass sie auf 500.000 Trinkflaschen zu sehen war. Nach ihr zog Fabienne als 14. und somit letzte von Big Brother ausgewählte Bewohnerin ein. Sie ist 26 Jahre alt. Mit ihr lüftete sich auch das Secret von Timmy, denn die beiden teilen nicht nur einen Wohnort, sondern auch das gleiche Geheimnis. Die beiden sind nämlich verheiratet, dürfen sich das im Haus jedoch nicht anmerken lassen, um nicht automatisch auf der Nominierungsliste zu landen. Big Brother hat ihnen zudem verboten, sich im Haus ineinander zu verlieben, um ihre Aufgabe noch schwieriger zu gestalten.
Während Big Brother somit 14 Bewerbern eine Freude bereitete, indem er sie in sein Haus ließ, musste er auch einige Kandidaten auch enttäuschen. Insgesamt 12 potentiellen Bewohnern, darunter auch Hakan aus der Premiere-Staffel „Der Container Exklusiv“, erteilte er bereits während der Liveshow eine Absage und zerstörte somit ihren Traum auf das Abenteuer ihres Lebens. Falcos Tochter Katharina, der von einem Indianerhäuptling abstammende Barry, Schumachers Stiefbruder Sebastian und Tim mit den zwei Stimmen konnten sich hingegen noch Hoffnungen machen, von den Zuschauern in einem Blitzvoting als 15. Bewohner in Deutschlands bekannteste WG gewählt zu werden. Nach einem Auftritt der Atzen feat. Nena und einer Vorstellung der vier Bewerber startete das 99-Sekunden-Voting, aus dem der 24-jährige Tim aus Kamen mit 44 Prozent als glücklicher Gewinner hervorging und somit als letzter ins Big Brothes-Haus der Geheimnisse einziehen durfte. Dort wird er vermutlich kein Sterbenswort darüber verlieren, dass er mit zwei Stimmen sprechen kann.
Zusammen mit den 14 anderen Kandidaten, die sich bereits vor ihm im Haus befanden, hat er die Chance 100.000 Euro zu gewinnen. Doch bis dahin stehen den neuen Bewohnern und uns noch 100 Tage voller Spiel, Spaß, Spannung und Streit bevor. Wir von BBfun werden euch natürlich über alles auf dem Laufenden halten und kein Geheimnis aus dem Haus im Verborgenen lassen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.