Header image
BB11 Archiv

Die neue Wochenaufgabe – neue Chance, neues Glück?

Die neue Wochenaufgabe verkündet Big Brother den Bewohnern wie gewohnt mittels eines Briefes am späten Nachmittag. Sie bekommen die Chance, sich nochmals an drei verlorenen Aufgaben zu versuchen und sie diesmal mit Erfolg abzuschließen.

Bewohner,
in den vergangenen zwei Monaten habt ihr acht Wochenaufgaben erhalten, ganze vier davon habt ihr verloren. In der kommenden Woche werdet ihr euch deshalb den bislang ungelösten Herausforderungen erneut stellen müssen, indem ihr drei der vier verlorenen Aufgaben wiederholt.

Heute werdet ihr mit der ersten Aufgabe „Keep the fire burning“ beginnen. Im Garten befindet sich das euch bereits bekannte brennende Feuer in der Feuerschale. Dieses Feuer darf nicht ausgehen. Eure Aufgabe ist es, dafür Sorge zu tragen, dass die Flammen nie erlöschen. Das Feuer muss Tag und Nacht sichtbar brennen. Das Feuer muss ständig und ohne Ausnahme von zwei Bewohnern bewacht werden. Die Einteilung der Feuerwachen übernehmt ihr selbstständig. Es ist euch überlassen, welche Menge Holz ihr jeweils nachlegt. Bedenkt aber, dass Big Brother euch täglich immer nur eine Ladung Holz liefert, mit der ihr über den gesamten Tag auskommen müsst. Es ist euch nicht gestattet, andere Gegenstände als das mitgeliefert Holz ins Feuer zu werfen. Die anfallende Asche wird in dem bereitgestellten Ascheneimer entsorgt. Ist dieser Eimer voll, tauscht ihr ihn gegen einen leeren Ascheneimer aus. Dieser Austausch wird in der Gartenschleuse stattfinden. Es ist wichtig, dass ihr mit dem Feuer verantwortungsvoll umgeht. Brennendes Holz darf sich zu keiner Zeit außerhalb der Feuerschale befinden. Verwendet für den Umgang mit dem Feuer nur den dafür vorgesehenen Schürhaken.

Im zweiten Teil der Wochenaufgabe absolviert ihr den „24 Stunden Marathon“. Eure Aufgabe ist es, permanent um die Sandfläche im Garten zu laufen. Um die Fläche ist die euch bekannte Laufstrecke abgesteckt, die ihr immer und immer wieder abgehen müsst – Tag und Nacht. Am Start- und Zielpunkt der Strecke steht der Countdown-Wecker, eingestellt auf dreißig Sekunden. Nach jeder gelaufenen Runde drückt ihr am Start- und Zielpunkt auf den Wecker, und der Countdown beginnt von neuem. Lauft ihr zu langsam und drückt den Wecker nicht rechtzeitig, ertönt ein Alarm. Es muss immer ein Bewohner die Strecke ablaufen. Zu jedem Läufer muss sich außerdem ein anderer Bewohner gesellen, der dem Läufer Getränke reichen kann und im Notfall für ihn einspringt. Wie oft ihr die Läufer wechselt und wie lange ein einzelner Läufer damit jeweils zu laufen hat, bleibt euch selbst überlassen.

Im dritten Teil der Wochenaufgabe wiederholt ihr die Aufgabe „Wenn die Zeit stehen bleibt“. Sobald im Big Brother-Haus ein Signal ertönt, müsst ihr starr in der Position verharren, in der ihr euch gerade befindet. Ab dem Moment, in dem das Signal verklungen ist, dürft ihr euch also weder bewegen, noch sprechen. Einzig mit den Augen blinzeln ist erlaubt. Erst wenn ein zweites Signal ertönt, dürft ihr euch aus der Starre lösen und wieder frei bewegen.

Der Wechsel zwischen den einzelnen Teilen der Wochenaufgabe erfolgt immer auf Ansage von Big Brother. Im mitgelieferten goldenen Umschlag ist die maximale Anzahl an Fehlern festgehalten, die ihr während der kompletten Woche über machen dürft. Der Umschlag bleibt bis zum Ende der Wochenaufgabe ungeöffnet.
Beginnt nun mit der ersten Feuerwache.

Viel Spaß,
Big Brother

Bereits jetzt erwarten wir mit Spannung, ob die erneute Chance von den Container-Insassen genutzt werden wird oder ob sie wieder nur meckernd und motzend die Wochenaufgabe schon vorzeitig verloren geben und die kommende Woche mit Dosenfutter oder sonstigen Einschränkungen in Kauf nehmen werden.


Das Feuer darf nicht ausgehen

Quelle: Big Brother Deutschland / BBfun.de / bb-unzensiert Foto: RTL II / endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare