Header image
BB11 Archiv

Die Entscheidung ist gefallen – Ingrid ist ab sofort der Hausvorstand

Das Haus benötigt Führung, Leitung und klare Anweisungen, wer was zu tun hat. Diese strukturlose Lebensgemeinschaft gehört gemanagt. Wer könnte sich da besser eignen als Ingrid, welche von den Bewohnern als „Hausvorstand“ gewählt wurde. Nein, kein Scherz, Tatsache. Zuerst gab es einen Stimmengleichstand mit Benny, doch Ingrid wurde dann letztendlich auf Gruppenentschluss gewählt. Genau die beiden Finalisten gaben zu, sich selbst gewählt zu haben. Doch welche Aufgaben hat ein „Hausvorstand“ zu erfüllen?

– darauf achten, dass die vom großen Bruder aufgetragenen Dinge auch erfüllt werden
– alle Briefe vorlesen
– auf die Einhaltung der Regeln achten
– alle Wünsche der Bewohner im Sprechzimmer vortragen (z.B. Fragen, oder die Bitte nach Kopfschmerztabletten etc.
– den Hühnerbeauftragten bestimmen

Die Belohnung für diese anstrengende Tätigkeit ist ein täglicher Mittagsschlaf von einer Stunde, denn von soviel Denkarbeit sollte man sich auch ordentlich erholen können. Die Bewohner werden so richtig bei ihr schleimen, führt doch der Weg zu Annehmlichkeiten nur noch über die Hauschefin. Sprichwörtlich nennt man das wohl: „Den Bock zum Gärtner machen“.
Der wahre Witz dieser Wahl ist, Ingrid selbst schickte bisher oft andere Bewohner ins Sprechzimmer, weil sie sich nicht in der Lage sah, ihre eigenen Wünsche richtig zu formulieren. Auch die Antworten verstand sie oftmals nicht. Zum Thema „darauf achten, dass die Aufgaben erfüllt werden“ brauchen wir wohl nicht viel zu sagen, sie war fast immer ganz vorne mit dabei, wenn es um den Versuch ging, selbige zu boykottieren oder zumindest sehr angenehm zu gestalten.
Wir können uns das Schauspiel nun noch 16 Tage ansehen. Schade, dass dem großen Bruder solch eine interessante Neuerung so spät einfällt. Wir werden Ingrid ganz genau dabei beobachten.


Ingrid ist ab sofort die Chefin des Hauses

Quelle: bb11blog.wordpress / BBfun.de // Bild: RTL II, endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook

Kommentare im Forum