Header image
BB11 Archiv

Das geht ja gut los: Teil 1 der Wochenaufgabe kurzfristig unterbrochen

Gestern wurde den Bewohnern die neue Wochenaufgabe per Brief vom großen Bruder verkündet (BBfun berichtete). Sie erhielten die einmalige Chance, drei der vier verlorenen Wochenaufgaben noch einmal in Angriff zu nehmen und diesmal mit Erfolg abzuschließen.
Doch es geht schon gut los. Abwechselnd bewachten immer zwei der „Feuerteufel“ das Lagerfeuer im Garten. Bis auf eine Unterbrechung. Morgens gegen 4:00 Uhr holte Big Brother die zur Zeit am Feuer sitzenden Wächter Steve und Timmy ins Haus. Ein heftiges Gewitter hing über Köln Ossendorf und entlud sich. Das war selbst Big Brother zu gefährlich. Das Feuer blieb unbeeinträchtigt und musste nicht neu angezündet werden. Die erste Schwierigkeit lag hinter ihnen und nun durften sie ihren Wachdienst am Feuer fortsetzen.
Es stehen noch zwei Aufgaben an: „Der 50-Stunden-Marathon“ und „Wenn die Zeit still steht“. Im Sinne einer guten und ausgewogenen Ernährung nächste Woche wünschen wir weiterhin viel Glück.


Feuer aus? Timmy kontrolliert nach dem Unwetter den Stand der Dinge

Quelle: bigbrother.de / BBfun.de // Bild: RTL II/Endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook

Kommentare im Forum