Header image
BB11 Archiv

Cosimo wieder im Haus – Die Nierensteine bleiben draußen

Eine gute Nachricht für die Zuschauer, doch sicherlich in erster Linie für unseren italienischen Patienten: Cosimo ist um genau 13.32 Uhr ins Big Brother-Haus zurück gekehrt, ohne die lästigen und schmerzhaften Nierensteine.
Gut gelaunt begah er sich zu den Bewohnern am Whirlpool und erzählte von seinem Krankenhausaufenthalt. In einem Einzelzimmer eingesperrt, in dem er sich wie in einem Gefängnis vorkam, musste er sein langweiliges Dasein fristen. Die Diagnose der Ärzte lautete auf Nierensteine, welche er „in ein Sieb pinkeln“ musste. Seine Vermutungen, dass er Nierenschmerzen hatte, wurden also bestätigt. Während des Krankenhausaufenthalts wurde er von Security bewacht. Besuch durfte er nur von den Big Brother-Betreuern empfangen. Also keine Familie, Freunde oder andere Bekannte.
Frei von der Leber weg gestand Cosimo, dass er versucht hatte, einen Mitarbeiter der Security mit ein paar Bushidokarten zu bestechen um einen Anruf führen zu können. Dieser habe ihn jedoch sofort verpetzt und der italienische Checker wurde ermahnt, dies nicht noch einmal zu versuchen. Auch störte ihn das allmorgendliche frühe Wecken, doch wurde er von einer Schwester darüber aufgeklärt, dass er schließlich nicht in einem Hotel sei.
Wir sehen, Cosimo ist in alter Frische zurück. Nun sehen wir mal, inwieweit er sich den Herausforderungen der nächsten Zeit stellen kann. Wir bleiben dran.


Wieder da, aber jetzt ohne Nierensteine


Quelle: BB-UNZENSIERT//Bild:RTL2/Endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.