Header image
BB11 Archiv

Benson musste das Haus nach Beach-Matches verlassen

Hinter den Bewohnern liegt eine der ereignisreichsten Wochen seit ihrem Einzug ins Haus am 2. Mai. Am Mittwoch überraschte Valencia ihre ehemaligen Mitbewohner mit einem kurzen Gastspiel. Eigentlich sollte damit ihr Verlobter Florian überrascht werden, doch anstatt mit ihr einige Tage im Haus zu verbringen, hat er es mit ihr noch am selben Abend verlassen. Nur einen Tag später gab es das nächste Drama. Benny sollte zum zweiten Mal als Maulwurf zuschlagen, doch die Aktion, Gegenstände der Mitbewohner zu verstecken, schlug zu hohe Wellen und sorgte für dunkle Wolken über dem Haus. Für Benny waren diese Wolken allerdings zu dunkel und er outete sich unter Tränen als Maulwurf. Da Rayo zudem sein Secret gebuzzert hat, ist der ehemalige DSDS-Kandidat nun sogar bei den nächsten zwei Nominierungen automatisch auf der Liste. Den Höhepunkt erreichte die Woche aber wie immer erst bei der Liveshow, die dieses Mal unter dem Motto Beach Brother stand.
Dass diese Liveshow als Sommerspecial dienen sollte, wurde direkt zu Beginn der Show. Aleks begrüßte die Zuschauer nämlich nicht wie gewohnt aus dem Studio, sondern direkt aus dem Garten des Big Brother-Hauses. Dort wartete neben den aktuellen Bewohner auch BB-Urgestein Jürgen, der dem großen Bruder beim ersten Match „Bierkönig“ direkt zur Hand ging. In diesem ging es für Leon und Rayo darum, in zwei Minuten einen möglichst hohen Turm aus Bierkisten zu bauen, um im Idealfall die sieben Meter hohe Glocke zu läuten. Geschafft wurde das jedoch von keinem der beiden Bewohner, jedoch konnte Leon mit Steves Hilfe insgesamt elf Kästen stapeln und damit einen höheren Turm bauen als Rayo, der sich Daggy als Helferin ausgewählt hatte. Über eine Belohnung schwieg sich der große Bruder allerdings noch aus.
Stattdessen ging es zurück zu Aleks, die zwischenzeitlich wieder in ihrem Studio ankam und Florian mit seiner Verlobten Valencia zum Exit-Talk begrüßte. Die beiden haben ihre gemeinsame Zeit in Freiheit sichtlich genossen und wirkten mehr als nur entspannt. Florian erklärte direkt, dass es ihm klar war, dass er ausziehen würde, sollte Valencia jemals längere Zeit als Besucherin ins Haus zurückkehren. Damit wollte er vermeiden, dass sie sich aufgrund der besonderen Umstände im Haus erneut streiten und er somit schlechte Erinnerungen vom Projekt mitnehmen würde. Valencia hingegen sah ein, dass sie mit ihrem Besuch einen Fehler gemacht hatte und auch ihre Eifersucht völlig unbegründet war.
Der Exit-Talk musste jedoch abrupt beendet werden, um ins Haus zu schalten. Cosimo war nämlich kurz vor der Liveshow in den Secret Room gegangen und hat dort den Verdacht geäußert, dass Benson einen Schuhtick hat. Nachdem er dies von seiner Mitbewohnerin selbst erfahren hat, war er sich natürlich sicher, dass dieser Tipp richtig war. Auch Big Brother bestätigte vor den Bewohnern, dass er ein richtiges Geheimnis gebuzzert hat und nun wieder im Besitz des goldenen Finaltickets ist. Benson wurde hingegen automatisch für die nächste Nominierung auf die Liste gesetzt. Valencia war über diese Entwicklung jedoch weniger begeistert und betonte, dass sie ihn nicht im Finale sehe. Florian konnte den Schachzug von Cosimo jedoch verstehen und fand ihn auch in Ordnung, da Benson ihr Geheimnis freiwillig preisgab und es nicht wie Ingrid im Vertrauen weitergegeben hatte. Zudem gaben die beiden bekannt, dass sie bald heiraten werden und auch Benny trotz aller Eifersuchtsdramen eingeladen sei. Darüber hinaus werden auch die Zuschauer an der Trauung teilhaben können, da RTL II die Hochzeit übertragen wird.
Auch im Haus wurde der Wechsel des Tickets rege diskutiert, ehe Big Brother die Gespräche unterbrach. Die Bewohner sollten sich in ihre heißeste Badekleidung schlüpfen, damit die Zuschauer in einem Blitzvoting zunächst der Männer zu Mr. Big Brother wählen konnten. Nach den 60 Sekunden stand fest, dass 31% der Zuschauer Rayo am heißesten finden. Während Cosimo und Leon sich mit dem zweiten und dritten Platz ebenfalls einen Platz auf dem Siegertreppchen sichern konnten, mussten sich Steve und Benny mit den hintersten Plätzen zufrieden geben. Doch auch die Damen des Hauses mussten sich dem Ranking der Zuschauer stellen. Nach einer weiteren Minute stand schließlich fest, dass sich Ingrid mit 38% der Stimmen künftig als Miss Big Brother bezeichnen darf. Während sich Daggy und Jaquelina auf dem zweiten und dritten Platz wiederfanden, konnte sich Benson das Siegerpodest nur von der Seite anschauen. Als frisch gewählte Miss und Mr. Big Brother durften sich Ingrid und Rayo zudem über ein neues Pooloutfit freuen.

Während sich die Bewohner noch im Haus über ihr Abschneiden beim „Sexy Ranking“ freuten, begrüßte Aleks auch Jürgen im Studio und plauderte mit ihm über die aktuelle Staffel. Dabei merkte das BB-Urgestein an, dass er besonders von der Ruhe begeistert ist, die Rayo ausstrahlt und er ihn deswegen sehr gerne sieht. Lange konnte Jürgen jedoch nicht bleiben, da er für ein zweites Match zurück ins Haus musste. Doch bevor die Bewohner zum zweiten Match des Abends gerufen wurden, gab es für die Zuschauer eine Zusammenfassung des Statuen-Challenge, zu der die Nominierten in dieser Woche antreten mussten. Bei dieser galt es als lebende Statuen auf der Kölner Domplatte und Spenden zu sammeln. Nach Ablauf der Zeit konnte Jaquelina mit 2,38 Euro am meisten Geld sammeln und sich daher über ein neues Beauty-Set freuen.
Dieses Set konnte sie auch gut gebrauchen, um sich nach dem Livematch wieder frisch zu machen. Bei der Reise nach Jerusalem ging es am „Palma de Schlotze“ mussten sich die Bewohner nämlich ordentlich einsauen. Während Jürgen seinen neuen Song „Viva Mallorca“ präsentierte, mussten die Bewohner wie bei einer herkömmlichen Reise im Kreis laufen. Doch sobald Jürgen mit den Song unterbrach, mussten sich die Bewohner in eines der mit Schlotze gefüllten Schlauchboote setzen. Rayo und Leon traten nicht zu dem Match an, da sie mit dem Bierkönig bereits ein eigenes Match hatten. Die übrigen Bewohner wurden schließlich nacheinander eliminiert, ehe Benny und Steve im Finale gegeneinander antraten. Die finale Runde konnte letztlich Steve für sich entscheiden und somit den Titel des Strandkönigs einheimsen. Als Belohnung gibt es für ihn und Bierkönig Leon bei der Beachparty, die in Kürze im Haus stattfindet, Champagner und Scampi, während die restlichen Bewohner ihnen beim Verzehr lediglich zuschauen müssen.
Daggy durfte sich hingegen noch während der Liveshow über eine Überraschung freuen. Im Matchraum wartete nämlich mit ihrer Schwester Julia der erste persönliche Besuch auf die Bewohnerin der ersten Stunde. Entsprechend emotional war auch das Wiedersehen der beiden Schwestern. Wie üblich standen allerdings nur wenige Minuten zur Verfügung, um Geschenke und Informationen über das Leben außerhalb des Hauses auszutauschen. Während Daggy noch aufgeregt ihren Mitbewohnern von ihrem Treffen erzählte, erhielten die drei nominierten Damen von Big Brother ein letztes Mal die Möglichkeit, im Sprechzimmer noch einmal Stimmung für sich und gegen eine ihrer Kontrahentinnen zu machen. Nachdem Big Brother wieder die Zeit der nominierten Bewohnerinnen in einem Monolog Revue passieren ließ, verkündete er schließlich das Ergebnis der sechsten Abwahl: Benson sollte das Haus verlassen. Insgesamt waren 83% der Anrufer der Meinung, dass sie nicht länger eine Bewohnerin der aktuellen Staffel sein soll. Für Cosimo war diese Entscheidung jedoch ein weiterer Rückschlag, schließlich traf es erneut eine seiner Bezugspersonen. Im Gegensatz zu Benny, der fortan ebenfalls auf eine Freundin im Haus verzichten muss, blieb er jedoch etwas ruhiger. Ob aber auch Cosimo noch Tränen über den Abschied vergießen wird? Bedeutet Bensons Abschied nun wieder mehr Ruhe für das Haus? Bei BBfun werdet ihr wie immer die Antworten auf diese Fragen finden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.