Header image
BB11 Archiv

3 Fehler zu viel: Die Wochenaufgabe wurde nicht bestanden!

Kurz nach 11:00 Uhr heute Morgen wurde die aktuelle Wochenaufgabe „Das Eierlaufband“ beendet. Daggy kam mit dem goldenen Umschlag, indem die höchst mögliche Fehleranzahl stand, aus dem Sprechzimmer. Big Brother wiederholte noch einmal die gestellte Aufgabe und was im Einzelnen als Fehler anzurechnen war.
Insgesamt sind 400 Eier über das Laufband gerollt, wovon 389 Eier gefangen wurden. Somit sind 11 Eier zerbrochen. Zusätzlich wurden den Bewohnern noch 2 Fehler angerechnet, da sie Regelverstöße begangen hatten. Die Bewohner hatten die Anweisungen des Großen Bruders nicht richtig verstanden und hatten versucht, die Eier vom Laufband direkt in die Paletten zu befördern. Erst durch den erneuten Hinweis von BB, dass die Paletten auf dem dafür vorgesehenen Tisch stehen bleiben sollten, konnten sie die Wochenaufgabe ohne Regelverstöße fortsetzen.
Somit hatten die Bewohner 13 Fehler begangen. Daggy durfte nach dieser Erklärung den Goldenen Umschlag öffnen. Die Mögliche Fehlerquote war die Zahl 10.
Die Bewohner hatten aber 3 Fehler mehr begangen und BB erklärte die Wochenaufgabe als verloren. Die Bestrafung folgte auf dem Fuß. Anders als bereits erwartet, gibt es zur Abwechslung mal keine Dosenwoche, sondern Eiernudeln wird das Hauptnahrungsmittel der Bewohner in der kommenden Woche sein.
Diese Vorstellung löste zur Verwunderung von Cosimo, Freude bei den Bewohnern aus. Der glaube, dass sich alle über die verlorene Wochenaufgabe freuten und musste erst einmal aufgeklärt werden, dass man sich nur darüber freute, dass es mal keine Dosenwoche gibt.
Es wurde nun überlegt, was man alles aus Eiernudeln zubereiten könnte und ob der Große Bruder noch ergänzende Lebensmittel, wie Gemüse oder Hackfleisch liefern würde. Bisher haben die Bewohner gelernt, dass BB es gut mit ihnen meint und die eigentlichen Strafen, durch die Inkonsequenz des Großen Bruders eher lächerlich wirken.
Wieder einmal eine Wochenaufgabe, welche die Kandidaten nicht für sich verbuchen konnten. Ein Phänomen, das gerade in der aktuellen Staffel zu beobachten ist. Wie immer wurde mit sehr wenig Einsatz an einer Wochenaufgabe gearbeitet. Das Laufband wurde zur Nebensache, weil man mehr damit beschäftigt war, sich ein gemütliches Nachtlager zu basteln, um wenigsten anwesend zu sein. Dabei hätte BB hier deutlich mehr Möglichkeiten gehabt, die Bewohner ordentlich in Trapp zu halten. Stattdessen hat man es wohl vorgezogen, uns in der Nacht schlafende Bewohner zu präsentieren. BB „Extrem“ – wann fängt das eigentlich an?


„10“ – die Zahl auf dem Kärtchen heißt:
Die Wochenaufgabe wurde nicht bestanden


Quelle: BBfun.de / Bild: RTL II/Endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare