Header image
BB10 Archiv

Wochenaufgabe „Wissensmatch“ wurde bestanden!

Kurz nach dem Frühstück wurde Jessica in das Sprechzimmer gerufen. Sie kam mit den Anweisungen für das von allen gefürchtete Wissensmatch zurück. Als erstes verlas sie nun die Spielregeln.
Insgesamt müssen acht Bewohner zu dem Match antreten. Und zwar jeweils zwei weibliche und zwei männliche Bewohner zur praktischen Prüfung. Danach müssen dann jeweils zwei weibliche und zwei männliche Bewohner zur theoretischen Prüfung antreten. Die jeweiligen Prüflinge werden durch Auslosen bestimmt. Als ersten der männlichen Bewohner traf es Pluto. Dieser musste dann zusammen mit Sabrina in den Matchraum. Sabrina stand ihm hierbei als lebendes Tast- und Fühlobjekt zur Verfügung. Pluto erfühlte und erklärte fast alle Kriterien richtig, nur bei den Nummern zu den jeweiligen BHs musste er raten, da diese von den Jungs nicht gelernt wurden. Der Obdachlose aus Köln erzielte somit 0 Punkte in der praktischen Prüfung. Der nächste, der mit Sabrina zusammen zur praktischen Prüfung musste, war Daniel. Dieser hat die Kriterien nicht ganz so gut wie Pluto erklären können, seine Sache aber trotzdem passabel gemeistert. Nur bei den Nummern musste auch er raten und kam genauso wie Pluto auf 0 Punkte.
Als nächstes stand dann die praktische Prüfung der weiblichen Bewohnerinnen auf dem Programm. Iris wurde als erstes ausgelost und musste im Matchraum zehn von Big Brother genannte Gegenstände aus der aufgebauten Werkstatt suchen und auf die Werkbank legen. Hierbei erzielte sie neun von zehn Punkten. Die Nächste, die zur praktischen Prüfung antreten musste, war Eva. Sie hat alle genannten Gegenstände richtig herausgesucht und erzielte die volle Punktzahl von zehn. Im Anschluss hat Big Brother der großen Blonden dann eine Regeländerung mitgeteilt: Die theoretische Prüfung sollte jetzt anstatt im Matchraum im Wohnbereich vor den restlichen Bewohnern stattfinden.
Hier begannen wieder die männlichen Bewohner mit der Auslosung. Der erste, der zur theoretischen Prüfung antreten musste war Carlos. Er beantwortete acht von zehn Fragen richtig. Klaus, der als nächstes dran war, schaffte immerhin sieben richtige Antworten. Nach einer kurzen Pause ging es mit den weiblichen Bewohnerinnen weiter. Als erstes musste Jessica sich den Fragen stellen und beantwortete acht Fragen richtig. Die Spannung bei den anderen Bewohnern war enorm und regelrecht zu spüren. Die letzte Bewohnerin, die nun im Wissensmatch antreten musste, war Cora. Auch Cora schaffte acht richtige Antworten und somit kamen die Bewohner auf eine Gesamtpunktzahl von 50.
Ob dies nun zum Bestehen der Aufgabe reichte oder ob eventuell doch die nächste Woche Kohlsuppe auf dem Speiseplan der Bewohner stehen würde, wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand. Erst als Uwe auf Ansage von Big Brother den goldenen Umschlag mit der erforderlichen Punktzahl zum Bestehen der Prüfung öffnete, fielen sich die Bewohner voller Freude und Ausgelassenheit in die Arme. Zum Bestehen des Wissensmatch waren nur 35 Punkte erforderlich und die wurden klar übertroffen. Nun können sich die Bewohner nächste Woche wieder auf normales und reichhaltiges Essen freuen. Bewegte Bilder zum Wissensmatch wird es bestimmt in der heutigen Liveshow geben. Natürlich könnt ihr es auch hier bei BBfun.de im Tagebuch nachlesen.

Quelle: BBfun.de

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare