Header image
BB10 Archiv

Big Brother wirft René aus dem Haus

René bringt das Fass der Geschmacklosigkeiten zum Überlaufen und erhält mit sofortiger Wirkung die rote Karte vom Großen Bruder!
Direkt im Anschluss an die heutige Liveshow machte der Große Bruder kurzen Prozess und warf den für seine boshaften Sprüche bekannten Hamburger René direkt im Anschluss an die Liveshow aus der laufenden Big Brother-Jubiläumsstaffel!

Bei der offenen Nominierung, in der René vier Bewohnerstimmen sein eigen nennen konnte, gab das Norddeutsche Hobby-Model ein Paradebeispiel seiner von den Bewohnern oft bemäkelten Boshaftigkeit zum Besten. Als Zeichen der Nominierung kippten die Bewohner dem jeweils Nominierten einen Eimer mit unterschiedlich farbiger Schlotze über den Kopf! Bereits Betty Ballhaus aus Staffel 9 erhielt auf diese unappetitliche Weise legendäre 10 Stimmen! Doch anders als Betty, die im Anschluss wie ein begossener Pudel freiwillig das Haus verließ, reagierte René äußerst unsportlich! Beim Kassieren seiner vier Nomistimmen und den dazugehörenden Schlotzeneimern spuckte er, genauso wie Klaus auch, mit der empfangenen Schlotze in Richtung der ihn jeweils Nominierenden aus. Nominiert wurde der Hamburger Provokateur von Katrin, Robert, Timo und Natascha. Daniel, der bei der Auswahl seiner Nominierungsschlotze „Hasseimer“ im Übrigen ähnlich psychotisch drein blickte, wie der Hamburger selbst allzu oft, nominierte widererwarten Klaus, obwohl er bereits am Nachmittag von René üble Beleidungen über sich ergehen lassen musste.
Als René abschließend seine Nominierungsstimme und Begründung an Daniel gab, begründete er seine Wahl damit, dass er Daniel vorwarf, den Tod seiner drei während der Staffel verstorbenen Familienmitgliedern zu seinen Gunsten zu vermarkten bzw. auszuschlachten! Daniel seinerseits reagierte mit einem Schlotzenwurf gegen René und verhielt sich trotz allem sehr gefasst! Doch noch auf dem Matchfield kochten die fassungslosen Bewohnerseelen über, ob der eben durch René abgegebenen Nominierungsbegründung! Wie unter Schock reagierten einige Bewohner, allen voran Katrin, mit fassungslosen Aufschreien und Beschimpfungen gegen René! Ein absolutes No-Go, wie auch René-Vertrauter Klaus direkt im Anschluss an die Nominierung konstatierte! Während sich unter den geschockten Bewohnern Ratlosigkeit und Fassungslosigkeit wegen des zuvor Erlebten breit machten, wurde René direkt nach der Liveshow vom Großen Bruder ins Sprechzimmer gerufen, welches er nicht wieder in Richtung Bewohnerraum verlassen sollte. Bereits zu diesem Zeitpunkt hofften die Bewohner auf ein promptes Handeln seitens des Großen Bruders. Um 0.30 Uhr verlas Manuela vor allen Bewohnern den sehnsüchtig erwarteten Brief von Big Brother in dem stand:

Bewohner!
Renes Nominierungsbegründung war zutiefst beleidigend, verletzend und pietätlos. Das duldet Big Brother nicht!
Als Konsequenz hat Rene das Haus bereits verlassen. Er wird nicht wieder in die TV-WG zurückkehren.
Holt nun Renes Koffer aus der Schleuse und packt umgehend seine Sachen zusammen und gebt sie über die Matchraumschleuse nach draußen.

Der Brief wurde von den Bewohnern mit lauten Jubelschreien quittiert! Und während sich Klaus ins Schlafzimmer zurückzog und Hans sein Herz anvertraute und sich teilweise von Renés Verhalten distanzierte, packten die Bewohner freudig Renés sieben Sachen zusammen.
Alle Neuigkeiten erfahrt ihr wie immer hier bei BBfun.de!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare