Header image
BB10 Archiv

Sabrina verlässt BB, die letzten Neueinzüge nach zwei Matches

Mit der Ankündigung des Endspurts startete die wöchentliche Big Brother-Entscheidungssendung. Noch 56 Tage sind es bis zum spektakulären Finale, ähnlich viel Action hatte Big Brother für den Montag parat. Aleksandra Bechtel begrüßte die Zuschauer zusammen mit der VIVA-Moderatorin Gülcan, welche sofort, wie gewohnt, eloquent loslegte. Später gab es eine tolle Überraschung für Kristina: Sie bekam Besuch von ihrer Mutter! Im Matchraum wartete sie in einer Glasröhre hinter einem roten Vorhang. Auf Kommando von Big Brother durfte die junge Kasachin den „Vorhang lüften“, 3 Minuten hatten die beiden Zeit um sich auszutauschen und das Wiedersehen zu genießen, jedoch war eine Umarmung aufgrund der Glasröhre nicht möglich, lediglich Fingerkontakt war durch 2 Löcher im Gefäß möglich. Sichtlich gerührt und begleitet von Freudentränen kehrte Kristina nach abgelaufener Zeit wieder zurück zu ihren Mitbewohnern, wo sie erleichtert von ihrem Kurzbesuch erzählte.
Im Big Brother-Studio wurden anschließend die letzten beiden Einzüge der zehnten Staffel angekündigt. Marc, 24 aus Völklingen, wird das Big Brother-Haus in Zukunft bereichern. Der Sunnyboy ist Unterwäschemodel, sein Herz hängt am Fußball. Er wohnt noch zu Hause und trennt sich vorübergehend vom „Hotel Mama“, um die Herausforderung Big Brother zu bestreiten. Zusammen mit ihm zieht die nur 1,52 m große Powerfrau Natascha (25, Dorsten) ein. Sie arbeitet in einer Praxis für Neurologie und Psychiatrie. Verbunden mit ihrem Job will sie die streitsüchtigen Bewohner „therapieren“ und allgemein für positive Stimmung im Haus sorgen. Kurze Zeit später gab es musikalischen Besuch: Mehrzad Marashi legte eine unterhaltsame Performance im Studio hin, bevor es schlagartig ernst wurde.
Der Matchalarm läutete für den neuen Unruhestifter René, er musste sich in die altbekannte Röhre der Krabbeltiere begeben, wo zum Beispiel Würmer, Maden und Kakerlaken auf ihn warteten. Begraben von Insekten wurden ihm 5 Fragen zu diesen Tieren gestellt, für die es pro richtige Antwort einen Schlüssel für die begehrten Luxusgüter gab. Er erreichte nur einen der fünf Schlüssel und entschied sich überraschend nicht für die Zigaretten, sondern für einen Gutschein. Die Bewohner erfuhren direkt im Anschluss das Ergebnis des ersten WM-Spiels der deutschen Fußballnationalmannschaft! Nach vorhergehenden ungläubigen Blicken seiner Mitbewohner freute sich das Haus über das 4:0 Deutschlands.

Kaum war das Ekelmatch vorbei, standen sich die Voting-Gegner Sabrina und Robert im Matchraum gegenüber. Sie traten im berühmten Spiel Jenga gegeneinander an, wobei sie abwechselnd aus einem Turm Holzklötzer herausziehen mussten. Schließlich fiel die Konstruktion bei Sabrina, Robert wurde seinem Ruf als „The Brain“ gerecht und konnte zur Belohnung einen Bewohner seiner Wahl für die nächste Nominierung schützen. Hierbei waren er selbst und Sabrina ausgeschlossen, somit entschied er sich für Fußball-Freak Timo, der sichtlich euphorisch und erleichtert war.
Nach diesem Geschicklichkeits-Match läutete dann die Stunde der Wahrheit. Nachdem Big Brother die Zeit der beiden Bewohner im Haus zusammenfasste, war es so weit: Mit 86,5% der Zuschauerstimmen wurde die Bella aus Italia, Sabrina, aus dem Haus gewählt! Relativ gefasst fiel ihre Verabschiedung aus, sie wünschte ihren ehemaligen Mitbewohnern alles Gute, nur Klaus verweigerte ihren Handschlag.
Nachdem die Neu-Isenburgerin nach geschlagenen 5 Monaten das Haus verließ, war das neue Bewohnerpaar bereit zum Einzug. Wie Marc und Natascha die Nacht verbrachten, welcher Gruppe sich die letzten Neueinzüge zuordnen werden und welche Ereignisse im Verlauf der Woche passieren, erfahrt ihr wie gewohnt hier auf BBfun.de!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare