Header image
BB10 Archiv

Sabrina verl├Ąsst BB, die letzten Neueinz├╝ge nach zwei Matches

Mit der Ank├╝ndigung des Endspurts startete die w├Âchentliche Big Brother-Entscheidungssendung. Noch 56 Tage sind es bis zum spektakul├Ąren Finale, ├Ąhnlich viel Action hatte Big Brother f├╝r den Montag parat. Aleksandra Bechtel begr├╝├čte die Zuschauer zusammen mit der VIVA-Moderatorin G├╝lcan, welche sofort, wie gewohnt, eloquent loslegte. Sp├Ąter gab es eine tolle ├ťberraschung f├╝r Kristina: Sie bekam Besuch von ihrer Mutter! Im Matchraum wartete sie in einer Glasr├Âhre hinter einem roten Vorhang. Auf Kommando von Big Brother durfte die junge Kasachin den „Vorhang l├╝ften“, 3 Minuten hatten die beiden Zeit um sich auszutauschen und das Wiedersehen zu genie├čen, jedoch war eine Umarmung aufgrund der Glasr├Âhre nicht m├Âglich, lediglich Fingerkontakt war durch 2 L├Âcher im Gef├Ą├č m├Âglich. Sichtlich ger├╝hrt und begleitet von Freudentr├Ąnen kehrte Kristina nach abgelaufener Zeit wieder zur├╝ck zu ihren Mitbewohnern, wo sie erleichtert von ihrem Kurzbesuch erz├Ąhlte.
Im Big Brother-Studio wurden anschlie├čend die letzten beiden Einz├╝ge der zehnten Staffel angek├╝ndigt. Marc, 24 aus V├Âlklingen, wird das Big Brother-Haus in Zukunft bereichern. Der Sunnyboy ist Unterw├Ąschemodel, sein Herz h├Ąngt am Fu├čball. Er wohnt noch zu Hause und trennt sich vor├╝bergehend vom „Hotel Mama“, um die Herausforderung Big Brother zu bestreiten. Zusammen mit ihm zieht die nur 1,52 m gro├če Powerfrau Natascha (25, Dorsten) ein. Sie arbeitet in einer Praxis f├╝r Neurologie und Psychiatrie. Verbunden mit ihrem Job will sie die streits├╝chtigen Bewohner „therapieren“ und allgemein f├╝r positive Stimmung im Haus sorgen. Kurze Zeit sp├Ąter gab es musikalischen Besuch: Mehrzad Marashi legte eine unterhaltsame Performance im Studio hin, bevor es schlagartig ernst wurde.
Der Matchalarm l├Ąutete f├╝r den neuen Unruhestifter Ren├ę, er musste sich in die altbekannte R├Âhre der Krabbeltiere begeben, wo zum Beispiel W├╝rmer, Maden und Kakerlaken auf ihn warteten. Begraben von Insekten wurden ihm 5 Fragen zu diesen Tieren gestellt, f├╝r die es pro richtige Antwort einen Schl├╝ssel f├╝r die begehrten Luxusg├╝ter gab. Er erreichte nur einen der f├╝nf Schl├╝ssel und entschied sich ├╝berraschend nicht f├╝r die Zigaretten, sondern f├╝r einen Gutschein. Die Bewohner erfuhren direkt im Anschluss das Ergebnis des ersten WM-Spiels der deutschen Fu├čballnationalmannschaft! Nach vorhergehenden ungl├Ąubigen Blicken seiner Mitbewohner freute sich das Haus ├╝ber das 4:0 Deutschlands.

Kaum war das Ekelmatch vorbei, standen sich die Voting-Gegner Sabrina und Robert im Matchraum gegen├╝ber. Sie traten im ber├╝hmten Spiel Jenga gegeneinander an, wobei sie abwechselnd aus einem Turm Holzkl├Âtzer herausziehen mussten. Schlie├člich fiel die Konstruktion bei Sabrina, Robert wurde seinem Ruf als „The Brain“ gerecht und konnte zur Belohnung einen Bewohner seiner Wahl f├╝r die n├Ąchste Nominierung sch├╝tzen. Hierbei waren er selbst und Sabrina ausgeschlossen, somit entschied er sich f├╝r Fu├čball-Freak Timo, der sichtlich euphorisch und erleichtert war.
Nach diesem Geschicklichkeits-Match l├Ąutete dann die Stunde der Wahrheit. Nachdem Big Brother die Zeit der beiden Bewohner im Haus zusammenfasste, war es so weit: Mit 86,5% der Zuschauerstimmen wurde die Bella aus Italia, Sabrina, aus dem Haus gew├Ąhlt! Relativ gefasst fiel ihre Verabschiedung aus, sie w├╝nschte ihren ehemaligen Mitbewohnern alles Gute, nur Klaus verweigerte ihren Handschlag.
Nachdem die Neu-Isenburgerin nach geschlagenen 5 Monaten das Haus verlie├č, war das neue Bewohnerpaar bereit zum Einzug. Wie Marc und Natascha die Nacht verbrachten, welcher Gruppe sich die letzten Neueinz├╝ge zuordnen werden und welche Ereignisse im Verlauf der Woche passieren, erfahrt ihr wie gewohnt hier auf BBfun.de!

Gef├Ąllt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare