Header image
BB10 Archiv

Ruhrpott-Raptor vs. Pornosaurus Rex: Daniel ist raus

Die heutige Liveshow, von Big Brother auch „Schicksalsshow“ genannt, brachte einen neuen Kampf „David gegen Goliath“ hervor. Heute sollte sich entscheiden, ob Klaus‘ Zeit endg├╝ltig abgelaufen ist oder ob Daniel das Haus verlassen muss. Klaus hatte bisher viele Exit-Votings ├╝berlebt, Daniel hingegen musste sich noch keinem m├Âglichen Rauswurf stellen. Aber in den verschiedensten Internet-Votings war eines klar: Die Zeichen sprechen gegen Daniel.
Zu einem Kampf geh├Ârt nat├╝rlich auch das Duell und es sollten am heutigen Abend sogar drei Duelle werden. Doch zun├Ąchst g├Ânnte der Gro├če Bruder den beiden einen geh├Ârigen Schuss Adrenalin und zwar durch eine Telefonbotschaft. Daniel bekam eine von seinem besten Freund Pepsi und Klaus von seinem besten Freund Michael. Beide freuten sich sichtlich ├╝ber diese ├ťberraschung.
Recht z├╝gig ging es dann auch mit dem ersten Duell weiter und die Kontrahenten mussten sich im Garten einfinden. Dort hatten sie die Aufgabe, B├Ąlle auf Dosen zu werfen, die jeweils durch das Gesicht des Kontrahenten verziert wurde. Klaus machte den Anfang und warf gleich zweimal daneben. Beim dritten Wurf warf er drei Dosen um. Daniel traf zwar bei jedem Wurf, konnte aber nur zwei Dosen umwerfen. Somit erhielt Klaus den ersten Schl├╝ssel.
Das zweite Duell fand im Matchraum statt, wo ein Bulle darauf wartete, geritten zu werden. Hier galt es, m├Âglichst lange auf dem elektronisch gesteuerten Tier sitzen zu bleiben. Die Bewohner hatten hier die M├Âglichkeit, das Geschehen am Bildschirm live mitzuverfolgen. Daniel hielt 1:35 Minuten auf dem Bullen aus, Klaus hingegen nur 1:28 Minuten. Der zweite Schl├╝ssel ging somit an Daniel.
Das allerletzte Match fand auf dem Matchfield statt. Dort war eine lange Wackelbr├╝cke aufgebaut, die aufrecht gehend ├╝berquert werden musste. Jeder hatte drei Versuche. Es gab sechs Zonen. Fallen beide an der selben Stelle (Zone), sollten beide drei Schl├╝ssel erhalten. Daniel und Klaus fielen im ersten und zweiten Versuch von der Br├╝cke, aber auch beide ├╝berquerten die Br├╝cke beim dritten Versuch. Demnach hatten die Kontrahenten nun jeweils vier Schl├╝ssel.
Klaus entschied sich anschlie├čend f├╝r Zigaretten, Duschmarken, einen Gutschein f├╝r ein Barbecue und f├╝r einen Gutschein ├╝ber das Ergebnis des Achtelfinales der deutschen Nationalmannschaft. Daniel w├Ąhlte hingegen Zigaretten, Alkohol, einen Gutschein f├╝r ein Barbecue und f├╝r einen Gutschein ├╝ber das Ergebnis des Achtelfinals der deutschen Nationalmannschaft.

Als Big Brother dann das Ergebnis des Achtelfinal-Spiels den Bewohnern mitteilte, rasteten die Bewohner f├Ârmlich aus und freuten sich wie verr├╝ckt. Das Ende einer ├ära stand nun kurz bevor, denn nach den letzten 99 Sekunden stand es fest: Daniel muss mit 75,5 Prozent Raus-Anrufen das Haus verlassen.
Der Abschied verlief relativ emotionslos. Daniel hatte zwar einen hochroten Kopf, aber alle anderen waren recht gefasst. Als Letztes umarmte er Kristina, die ihm recht k├╝hl entgegentrat. Schon komisch, wenn man bedenkt, dass sie und Daniel die meiste Zeit zusammen im Haus verbracht haben.
Es bleibt abzuwarten, wie sich die kommende Woche entwickelt. Zigaretten sind nun da, das Problem scheint also beseitigt. Aber wie Aleks Bechtel noch am Ende einwarf: Wie geht es weiter zwischen Kristina und Marc? Geht da noch was? Abwarten und einschalten. Auch BBfun.de wird nat├╝rlich wie gewohnt ├╝ber alle Geschehnisse berichten.

Gef├Ąllt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare