Header image
BB10 Archiv

Eklat um René stellt Nominierung in den Schatten

Bereits zu Beginn der Liveshow mussten die Bewohner in ihre Match-Klamotten steigen, denn laut Big Brother sollte es heute zur „härtesten Nominierung der bisherigen Staffel“ kommen.
Derweil nahm Sabrina im Studio Platz und erzählte über die Zeit in Freiheit und natürlich gab es auch noch Sabrina´s schönste Momente im Haus.
Nachdem Klaus in der letzten Woche über den Tod seiner Mini informiert wurde, war er für einige Tage in Trauer. Big Brother schickte deshalb Klaus´ Freund Michael ins Haus. Klaus freute sich sehr. Im Hintergrund wurde ein Video von Klaus´ Hunden abgespielt und Klaus brach erneut in Tränen aus. Michael hatte liebe Grüße von seiner Mutter und der Familie mitgebracht und auch ein T-Shirt als Geschenk dabei. Das T-Shirt zierte das Gesicht von Klaus.
Zum Ekelmatch (die Wiederholung des Ekelmatches von Lilly) musste Oma Anne antreten und Big Brother veräppelte sie, denn in den Kästen waren keine echten Tiere, sondern z.B. Strohhalme, Teddys, Pudding oder Vollkorn-Spaghetti. Oma Anne meisterte ihre Aufgabe aber recht gut, wobei ihre Art,wie sie nach den Schlüsseln „züngelte“ für die Zuschauer ein wenig komisch aussah. Sie erspielte drei Schlüssel und entschied sich für Hand-Pratzen, Duschmarken und Alkohol.
Das Oma Anne keine Zigaretten wählte, könnte in der kommenden Woche für Unannehmlichkeiten im Haus sorgen, denn das wäre die zweite Woche infolge, wo es keine Zigaretten für die ganze Woche gibt. Hinzu kommt, dass es in der kommenden Woche auch noch Kohlsuppe gibt. Keine gute Ausgangsposition.


Der heutige Musicact war mit Uwu Lena gut besetzt, passt es doch in die derzeitige WM-Stimmung im Lande. Sie sangen den Ohrwurm „Schland O Schland“.
Kommen wir aber zum wichtigsten und denkwĂĽrdigsten Teil des Abends: die Nominierung.
Die Bewohner mussten offen nominieren. Den Namen mussten sie auf eine Tafel schreiben und dem, den sie nominiert haben, einen Eimer mit ekligem Inhalt über den Kopf schütten, auch von Aleks Bechtel gerne „Schlotze“ genannt. Danach sollten die Bewohner begründen, warum sie diesen Bewohner nominiert haben.
Die Nominierung lief anfangs relativ normal ab, man konnte ja bereits vorher erahnen, wer von wem nominiert wurde, doch als RenĂ© Daniel nominierte, kam es zum Eklat. RenĂ© begrĂĽndete seine Nominierung damit, dass Daniel seine Schicksalsschläge verkauft, um bei Big Brother weiterzukommen. Das fĂĽhrte zu einem Aufschrei der anderen Bewohner und besonders Katrin konnte nicht glauben, was sie da hörte. Unfassbar saĂźen auch die Fans vor dem Bildschirm und dachten, sie hören nicht richtig. Doch RenĂ© sagte das wirklich. Klaus hörte man beim Gang zurĂĽck ins Haus sagen „…jetzt hat er alles kaputt gemacht!“ Nominiert wurden demnach Daniel, Klaus und RenĂ©.
Noch zur Info am Rande: René wurde ins Sprechzimmer zitiert und kam bisher nicht heraus. Die Bewohner spekulieren, dass Big Brother René aus dem Haus geworfen hat. Ob es soweit kommt, werden wir abwarten müssen.
Was diese Nacht noch bringt und wie der Große Bruder mit der Entgleisung von René umgeht, erfahrt ihr natürlich umgehend hier bei BBfun.de!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare