Header image
BB10 Archiv

Die BBfun-Kolumne: nuvolas Sicht auf die BB-Dinge

Big Brother Kolumne

Frühlingsgefühle im Big Brother-Haus verwandeln Geschwister plötzlich in Liebespärchen! Klaleks und Krisdan docken mehr oder weniger heimlich an, Riesentüten stürmen das Big Brother-Haus und ich bin stolzer Dauerabonennt für Ohropax, da sich meine Mute-Taste wegen ständiger Aleks-Überforderung ins Innere der Fernbedienung zurückgezogen hat!

Aber erinnern wir uns erst einmal wieder zurück…
… an die Liveshow vergangenen Montag. Zu Gast dieses Mal Alida, Gewinnerin der 2. Staffel, Erotikgerippe-Verdrängerin der sympathischen Art, die so gar nicht nachvollziehen konnte, dass Atzenkönigin Anne, welche mit dem Zuschauer eigenen Atzenapplaus, nämlich lautstarken Buhrufen, neben Big Brother-Loreley Eva die Besuchercouch teilte, freiwillig das Big Brotherprojekt verlassen hat! Einige Atzenhighlights später verließen die beiden Exen das Studio ebenso lautstark „buhjubelt“, wie zu ihrem Einmarsch!
Nachdem am Wochenende der Wanderprediger Wissam freiwillig das Haus verlassen hatte, um andere jetzt mit seinen Predigten zu belästigen, ging es meinen Ohren zunehmend wieder besser. Reisende soll man nicht aufhalten und ich würde den Teufel tun, um gerade wegen Mr. Mysterie daran was zu ändern! Geh mit Gott aber geh Wissam und mach dich auf zu anderen und neuen Ufern, dein eigentliches hast du nämlich noch nicht erreicht!
Live bestehen dann Pico und „Daniel – Schwester“ Kristina die Barcode-Liveprüfung. Mit der Strich-Prüfung kannte sich die Wedelkasachin sehr gut aus! Nicht ganz Schritt halten konnte allerdings Pico, denn er stolperte über die Strichaffäre. Es folgte ein Live-Match zwischen Grinsbacke Uwe und „Kristina – Bruder“ Daniel! Die beiden gingen sozusagen die glatten Wände hoch! Und das auch noch echt klasse! Respekt! Denn sind wir mal ehrlich: Das „Krabbeldiewandnuff“- Match sah schon bei der Erklärung und Vorstellung durch den Matchmaster schier unüberwindbar aus! Doch der Hamburger Hänger machte seinem Namen Gott sei Dank keine Ehre und schaffte den Parcours in weniger als der geforderten Zeit, um 5 Luxusgüter zu erreichen! Die letzte Nominierung und Kaa erhält ihre allererste Stimme von der italienischen Brüllcanelloni Sabrina! Doch der kurze Hoffnungsschimmer in Kaas unschuldigen Augen, die Verrückten-WG wieder verlassen zu dürfen, verblasste schnell, während Pico, Uwe und Klaus das Rennen machten. Doch welche Andeutungen macht der Wissamverlassene? Er möchte auf alle Fälle am Montag das Haus verlassen? Wassen los? Steht der Kiez still oder hängt der Hänger nicht mehr?
Zwei Neueinzüge mischen zukünftig das Big Brotherhaus auf: Das Ballermann-Kinn und die Zahnfee ziehen ein! Genau genommen zogen 4 Riesenmöpse ein: Zwei mit Kinn und die anderen Zwei mit viel zu vielen Zähnen. Und jetzt mal ganz unter uns: Welche normal denkende Frau lässt sich denn freiwillig auf ihre sekundären Geschlechtsmerkmale reduzieren, hm? Denn wenn sich die Ballermann-Uschi schon auf eine markante Körperstelle reduzieren will, warum nennt sie sich dann nicht „Das Kinn“? Und was machen die Gammelmöpse denn nur mit ihrem Haupthaar? Das wirkt immer so „Flodder“-mäßig? Hoffentlich haben sie die Whitebox nach ihrem letzten Match wieder fettfrei gekriegt! Denn was war das Erste, was sich die mallorcinischen Killermöpse vornahmen? Mir unangenehm in die Augen zu fallen, Letzteres übrigens nicht im übertragenen Sinn! Lieber Großer Bruder. Ist denn die Körbchengröße seit Annina eine Castingvoraussetzung, hm? Und ist es euch denn völlig wurscht, was an den Möpsen eigentlich noch so dran hängt? Ist BB mittlerweile die Abkürzung für Big Boops? Den Eindruck hab ich nämlich mit der Zeit gewonnen. Big Boops 10, die härteste Mopsstaffel aller Zeiten: Denn vor lauter Möpsen sehe ich ja fast nix anderes mehr. Hängemöpse, Silikonmöpse, Killermöpse, gar keine Möpse- Grundgütiger! Pass bloß auf, Großer Bruder, dass du nicht doch noch einmal vor lauter Möpsen die Bewohner vergisst zu filmen, hehe! Apropos Mops … wuff!
Eine Stunde der Wahrheit für den mazedonischen Liebeshamster! Und während sich Harmonie-Klaus rückblickend mit seinem Johannes unterhält und ganz Deutschland kopfschüttelnd beobachtet, wie sich Aleks völlig zum Deppen macht, und lächelnd hinnimmt, wie Klaus sie selbstlos an Nomiangsthase Robert verschachert, tut der mazedonische Liebeskasper vordergründig leicht belustigt, ob der ihr größtenteils bereits bekannten Äußerungen ihres Big Brothers Klaus! Egal, was der Große Bruder auch an Versuchen unternimmt, das Tunnel ihrer Schaltzentrale wenigstens ein bisschen ins helle Licht zu rücken, Aleks bleibt unbelehrbar … bis sie mit dem Spaghettieis-Verweigerer alleine in der lila Hundehütte die Stunde der Wahrheit noch einmal durchleben darf! Ohne Punkt und Komma und immer darauf bedacht, die Nase mit Nasenspray schön durchgängig zu halten, damit sie bloß keine Zeit mit Luft durch den Mund atmen verplempern muss, redet sie sich den Mund ganz fransig und Stangenbaron Klaus die Ohren ab und wieder dran! Glaubt mir, an seiner Stelle hätte ich ihr nachts im Schlaf schon ganz gepflegt die Stimmbänder durchtrennt! Und viel hält mich zwischenzeitlich nicht mehr davon ab, dem Elend persönlich ein Ende zu bereiten! In dem mazedonischen Betthupferl wird sich der Kleine Klaus eh nie auskotzen können, also Bewohner, setzt doch diese Quasselterroristin bitte auf die Liste, selbst Klaus hat das nicht verdient! Oder wird der Gehörgangmisshandler von den restlichen Bewohnern extra nicht nominiert aus Rache an Klaus’ Dr. Jekyll und Mr. Hyde Nomi-Strategie-Spiel? Hehe, das wäre ja mal ausgebufft!
Was macht denn eigentlich unser Geschwisterpaar in Deutschlands berühmtester TV-WG? Nun, die beiden scheinen gerade nachts stark zu unterkühlen oder wie sonst erklärt ihr euch die ständige Reibung, die zwischen den Pseudo-Geschwistern herrscht? Würde man nämlich an der wahren Geschwisterliebe zweifeln, könnte man denken, dass es unter der Decke gewaltig „hämmert“, hm, Big Brother Brüderchen Daniel und Schwesterchen Kristina, für wie doof und vor allem blind haltet ihr uns denn eigentlich? Wenn ihr jetzt noch anfangt, euch mit Donald und Daisy anzureden, wäre die Entenhausen-Gang aus Staffel 8 perfekt! Also Leute, jetzt mal ehrlich … Bruder und Schwester, hm? So wie damals Zusselschwester Caro und Öschibruder Alex oder Naddelschwester und Bruder Hassan, tz! Geschwisterliebe wird im Big Brotherhaus ein neu definierter Begriff! Oder hab ich da irgendwie falsche Vorstellungen? Also würde mein Bruder mich genau so …, ja was soll ich sagen? Mit zwei gebrochenen Händen könnte er das Klavier spielen vergessen! Aber singen könnte er gewiss, gaaaanz hoch! Kurzum steht zu eurem Verliebtsein, beide, nicht nur Daniel nachts unter der Decke, denn wir wissen schon lange um euer Versteckspiel, den Schüttelmarathon und die Kuscheleinheiten in eurer Geschwisterliebe! Bezugspersonen wandeln sich nun mal in Bettzugspersonen!
Und was ich überhaupt nicht mehr sehen kann, ist das „Was-auch-immer-Pärchen“ – Klaleks. Der Eifersuchtshobbit der seinen Schaaatzzz! bewacht, wie ein Höllenhund das Feuer! Meine Güte Aleks! Dir ist echt nicht zu helfen, du bist so wahrnehmungsgestört, wie es nachts dunkel ist! Aber ein Gutes hat das Ganze: Wenn sich Klaus nicht irgendwann von seiner Laberwarze befreit, wird er sich damit selbst ins Abseits schießen! Kein Mensch hört sich nämlich weiterhin freiwillig das unqualifizierte Gesülze, dieses sich ständig rechtfertigenden, und auf Repeat geschalteten Blubbertrolls an, selbst ihre eigenen Ohren haben schon den Geist aufgegeben! Sogar Nomi-Papst Klaus schickt sie zur Besinnung auf die Stille Treppe, bzw. verlässt zeitweise die lila Laberburg! Aber die mazedonische „Bla Bla Blubb“ – Prinzessin residiert unablässig und unermüdlich in ihrem neuen Brabbel-Reich! Deswegen will Klaus wahrscheinlich auch die Wochenaufgabe verlieren: Er braucht Kartoffeln um die Laberterroristin endlich zum Schweigen zu bringen!
Und während die italienische Wortjongleurin Sabrina wieder Probleme mit ihren Haaren auf der Zunge hat, und kurzerhand zur Königin des Plutobereichs aufsteigt, scheint die Patchwork-Gemeinschaft in der Patchwork-Decke endlichen ihren Kartoffel-Endgegner gefunden zu haben!
So meine Lieben, ich wünsche euch heute einen wunderschönen Tanz in den Mai, einen herrlichen Ritt zur Walpurgisnacht und wie immer viel Spaß mit Big Brother und BBfun!

Eure nuvola

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.