Header image
BB10 Archiv

Der erste Teil der Wochenaufgabe ist geschafft

Am heutigen Vormittag wurden die Bewohner zum ersten Teil der Erfüllung ihrer aktuellen Wochenaufgabe gerufen. Dazu mussten die sieben Luxus-Bereich-Bewohner einzeln ins weiße Sprechzimmer, während die anderen im Wohnbereich warteten. Im Sprechzimmer wurden ihnen jeweils drei Gitarrensoli vorgespielt und sie mussten sowohl die Band, als auch den Songtitel, zu dem das jeweilige Solo gehört, nennen.
Robert machte den Anfang, nachdem er den goldenen Umschlag, in dem sich die maximale Anzahl der erlaubten Fehler befindet, unter dem Fernseher auf dem Esstisch platziert hatte. Der Umschlag durfte noch nicht geöffnet werden. Während der „Prüfung“ musste der jeweilige Bewohner, dessen Wissen abgefragt wurde, sowohl Perücke, Stirnband als auch Weste tragen. Der Strafbereich, Timo und Kristina, wurden (noch) nicht geprüft. Nachdem der erste Durchgang absolviert war, durften die Bewohner über die Wochenaufgabe reden und es stellte sich heraus, dass Manuela, Robert und Jenny keine Fehler gemacht hatten und Marc und Natascha jeweils einen. Anne und Klaus wollten nicht über ihre Prüfung reden, somit bleibt deren Ergebnis noch unbekannt.
Big Brother versammelte die Bewohner noch einmal im Wohnbereich und teilte mit, dass dies nur der erste Teil der Wochenaufgabe gewesen sei. Der Umschlag darf weiterhin nicht geöffnet werden. Den zweiten Teil sollten die Bewohner im Laufe des Tages auf Ansage von Big Brother erfahren. Wie die Prüfung der Wochenaufgabe weitergeht, ob Kristina und Timo auch noch abgefragt werden oder ob die Bewohner einen weiteren Durchlauf starten müssen, das erfahrt ihr wie gewohnt hier auf BBfun.de.

Quelle: BBfun.de

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.