Header image
BB10 Archiv

Cora verlässt freiwillig das Haus


Am späten Nachmittag ist die Entscheidung gefallen. Für den Fall, dass Klaus weiterhin im Haus bleibt, kündigte Cora bereits im Vorfeld an, das Haus und ihren Toyboy Tobi zu verlassen. Gesagt, getan, verkündete sie Tobi und den restlichen Bewohnern, dass sie nun das Haus verlassen werde. Nach einigen letzten Minuten der Zweisamkeit, in denen die beiden über ein Wiedersehen nach dem Projekt Big Brother sprachen und natürlich auch Tränen flossen, kamen andere Bewohner in den Garten. Hier erzählte sie dann auch, dass Klaus eigentlich nur noch der Tropfen war, der das Fass zum Überlaufen brachte. Sie hätte schon die ganze Zeit vorher Probleme gehabt und sich selbst nicht wiedererkannt. Sei es jetzt die Gewichtszunahme oder einfach ihr ganzes Wesen. Sie wäre nicht mehr so, wie sie sonst eigentlich ist. Außerdem würde sie so viele Sachen vermissen und draußen würden so viele Projekte und Herausforderungen auf sie warten, die sie ja eigentlich im Big Brother Haus erwartet hatte. Das alles und die Tatsache, dass Klaus immer mehr die Stimmung der ganzen Gruppe runterziehen würde, hätten sie letztendlich in ihrer Entscheidung unterstützt. Besonders innig und tränenreich lag sie sich dann noch mit der blonden Kristina in den Armen. Mit ihr hatte sie ja auch schon die entbehrungsreiche Zeit im Secret Haus verbracht. Eigentlich wollte sie ja schon gestern Abend nach der Liveshow das Haus verlassen, hatte dann aber auf Anraten von Big Brother noch mal eine Nacht darüber geschlafen. Während Cora nun ihren Koffer packte und Kristina noch ihre Flip Flops schenkte, wurde Tobias unterdessen im Bad von Daniel und Sabrina, die Cora vorab versprachen, auf ihn aufzupassen, getröstet. Tobias machte sich große Gedanken, was seine Herzensdame draußen im realen Leben alles erwarten würde und was da so alles abgehen wird. Auch Jessica, die eigentlich gestern Abend schon mit einem Sprung über die Mauer das Haus verlassen wollte, will sich jetzt in Zukunft um den tieftraurigen Aschaffenburger kümmern, damit dieser auch in einem Stück das Projekt verlassen wird. Ausgerechnet Jessica, die ja die vergangene Woche fast schon gebetsmühlenartig ihren Auszug androhte, will nun doch noch weiter im Haus bleiben, um mit ihrem Lästerpendant Sabrina dem „Feldherrn“ Klaus das Leben zur Hölle zu machen. Wie das von den Zuschauern aufgenommen wird und wie sich Tobi, nun von seiner großen Liebe alleine gelassen, im Haus weiter durchschlägt und natürlich wie die Bewohner den Auszug des Erotiksternchen verarbeiten, erfahrt ihr wie gewohnt hier bei BBfun.de.
Kurz nach 17 Uhr war es dann soweit. Nach einem tränenreichen Abschied verließ die Hamburgerin unter Applaus das Haus. Somit ist Cora nach Horst, Pisei, Micaela und Iris nun schon die fünfte Bewohnerin, die nicht auf Grund eines Zuschauervotings das Haus verlässt.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare