Header image
BB10 Archiv

Big Brother 10 :: Tag 39

Am frühen gestrigen Abend ertönt die Sirene und kündigt ein Whitebox-Match für Jenny an. Die Hamburgerin muss vor drei Säulen stehend, die hintereinander platziert sind und in der Höhe abfallen, einen Ball so auf die erste Säule werfen, dass er von dieser auf die zweite, davon wiederum auf die dritte und von dort in einen dahinterstehen Behälter fällt. Jenny spielt drei Runden, verzockt dabei die Stühle am Esstisch, gewinnt jedoch die Couchgarnitur zurück. Die übrigen Bewohner zeigen sich mit dem Ergebnis nicht unzufrieden und beglückwünschen Jenny.

Iris wird wenig später ins Sprechzimmer gerufen, wo sie einen Brief ihres Sohnes erhält. Diesem Brief folgt noch ein Telefonat mit ihm. Beides in Kombination zeigt Wirkung, und die Pfälzerin, der es schon zuletzt besser ging, zeigt sich erleichtert und erholt, nachdem sie erfahren hat, dass es ihrem Sohn gut gehe. Außerdem hat sie ihre Familie wohl darin bestärkt zu rauchen, wenn es ihr dann besser ginge, denn kurz später hüpft die Muddi mit Zigarette ausgestattet von Fliese zu Fliese im Garten.
Endlich wird Kristina, Uwe und Daniel die Sushi-Platte gereicht, die sie sich durch den gewonnen Talentwettbewerb erworben haben. Leider können die drei die komplette Platte nicht bewältigen, und so geht der Rest wieder an den großen Bruder zurück.
Am späteren Abend kommt ein sichtlich aufgeregter Tobias aus dem Sprechzimmer zurück. Er berichtet den Mitbewohnern, die auf der zurückeroberten Sitzgruppe versammelt sind, dass er Big Brother einen Handel vorgeschlagen hat: er würde eine Nacht im Strafbereich schlafen, wenn der große Bruder ihm bei der Beschaffung eines Mopses behilflich sein würde, und er habe soeben erfahren, dass sein Vorschlag angenommen wurde. Alle mit Ausnahme von Cora freuen sich mit dem Aschaffenburger. Sie kann nicht wissen, dass es sich bei Tobias‘ Geschichte um eine reine Erfindung handelt, mit der er sich ein Candlelight-Dinner erarbeiten will.
Sie verlässt den Raum und zieht sich ins Badezimmer zurück, wo man sie kurze Zeit später in ein Taschentuch schniefend beobachten kann. Tobias Besuch lässt natürlich nicht lange auf sich warten, und die Situation erweist sich mal wieder als Ursprung einer Krise zwischen dem Hauspärchen. Cora empfindet Tobias‘ Vorgehen als Affront, zumal sie selbst in Besitz eines Mopses sei und zudem Kontakt zu guten Züchtern habe, und Tobias auch bei der Suche hätte helfen können. Später begibt sie sich zu ihm in den Freibereich, wo der Streit andauert: Cora versteht einfach nicht, warum sich Tobias von Big Brother einen Mops holt und nicht von ihr. Daher endet die Diskussion damit, dass Cora beleidigt in ihr Bett geht.
In der Zwischenzeit albert Daniel mit Sabrina herum. Er versucht sie in die Wäschetonne zu stopfen, was ihm nicht gelingt. Die restlichen Bewohner unterhalten sich wie gewohnt noch ein wenig auf der roten Couch. Klaus verlässt als erster das Territorium mit den Worten, er werde morgen niemanden mehr wecken.

Quelle: RTL II / Big Brother

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook