Header image
BBfun-Sprechzimmer

Großer Bruder, alter Schwede – die BBfun-Kolumne (VI)

Ich weiß ja nicht, wie es euch ging, aber mir haben die Gesangseinlagen der Bewohner in der letzten Live-Show richtig gut gefallen (man soll ja nicht immer nur meckern). Die stimmlichen Defizite haben sie mit guter Show wettgemacht und ich hab mich echt amüsiert. Besonders Ingrid fand ich irgendwie putzig. Eine 6-jährige gefangen im Körper einer 25-jährigen, einfach toll! Und das Cosimos „Thriller“ so wenig mit Michael Jackson zu tun hatte, wie Menderes´ „Beat it“ war ja auch klar, aber nicht minder unterhaltsam. Doch nach dem entspannten Abend dann der Schock:
Valencia ist nicht mehr (im Haus)! Zündet eine Gedenkkerze an für die Grande Dame der Intrigen, des Lästerns und der plastischen Chirurgie. Ich jedenfalls werde sie vermissen, auch wenn nicht alle ihre Aktionen koscher waren. Sie hat die Staffel bisher auf alle Fälle schön aufgemischt. Friede ihres Silikon, der Botox-Doktor freut sich schon.
Und trotzdem gibt es noch ganze vier Nominierte zur Auswahl! Wer hätte zu Beginn der Staffel auch gedacht, dass das Secret-Buzzern und –Verraten dermaßen oft taktisch eingesetzt wird? Mein Gott, stellt euch vor, man hätte den Bewohnern die Abschuss-Codes für irgendwelche Atomraketen zur Verfügung gestellt. Dann säßen wir schon alle in einem nuklearen Krater.
Ich freue mich jedenfalls schon auf die dummen Gesichter von Timmy, Cosimo und Co., wenn Jasmin nächsten Montag nicht das Haus verlassen muss. Denn man kann von Jasmin halten, was man will, aber eines haben einen die BB-Zuschauer noch nie gern gesehen: Mobbing! Und was Timmy, Cosimo und Lisa Wendehals etc. mit Jasmin abgezogen haben bzw. abziehen, grenzt schon an psychischer Körperverletzung. Zum Glück ist wenigstens der Dings schon draußen. Ihr wisst schon: Der Dings, der, dessen Namen wir nicht nennen dürfen und der nie existiert hat. Der hat ja auch verbal ganz schön auf die Frankfurterin drauf gehauen. Aber den hat es ja nie gegeben. Den Dings.
Naja, dann darf eben Jordan am Montag das zweifelhafte Vergnügen haben, zu erfahren, wie es ist, wenn man mal unfreiwillig das Haus verlässt. Und seien wir uns mal ehrlich, seit David nicht mehr dabei ist und sie sich mit ihm fetzen kann, ist die ja auch stinklangweilig geworden. Ich hätte da zwar ne Patentlösung für sie, um sie zu retten (Dusch endlich nackt!!!), aber es hilft ja alles nichts. Denn sie will ja nicht auf ihre Brüste reduziert werden. Na klar und Osama bin Laden wollte auch nicht nur auf seine Terror-Anschläge reduziert werden. Hat auch super geklappt.

Euer Schwede

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare