Header image
Ex-Bewohner

Sabrina (BB1) wurde beim Versuch ihre Hündin zu schützen verletzt

Mit dem Thema Hunde machte Sabrina erst Schlagzeilen. Vor Gericht stritt sie sich mit der ehemaligen GNTM-Kandidaten Gisele Oppermann um den Hund Sunny. Wie sehr ihr das Tier am Herzen liegt, hat die Bewohnerin der ersten Big Brother Staffel nun anschaulich bewiesen.
Bei einem abendlichen Spaziergang wurde Sunny von einem laut kläffenden Hund angeriffen. Sabrina schritt beherzt ein, und ging dazwischen. Der angreifende Hund biß sich dann an ihrem Stiefel fest und die Zähne drangen durch den Schuh, in Sabrinas Bein. Mit einem kräftigen Tritt konnte sie den Hund schließlich vertreiben. Sunny kam mit dem Schrecken davon, Sabrina musste nach dieser Aktion vom Notarzt versorgt werden. Trotz Schmerzen ist sie überglücklich, dass ihrem vierbeinigen Freund nicht passiert ist. Sunny sollte laut Gerichtsurteil schon seit Herbst letzten Jahres wieder bei Gisele leben, aber Sabrina hat den Kampf um die Hündin noch nicht aufgegeben. Ob dieser körperliche Einsatz Gisele überzeugen wird, oder ob der Streit um Sunny in die nächste Runde gehen wird. Wir bleiben dran und werden berichten.


Wer beisst kräftiger – Sabrina oder der Hund?

Quelle: t-online.de,express.de; Bild: express.de/Privat

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare