Header image
Ex-Bewohner

Promi Big Brother: Ex-Bewohner Manuel Charr wurde niedergeschossen

Manuel Charr ist der breiten Öffentlichkeit durch seine Teilnahme 2013 an der Sat.1-Sendung Promi Big Brother bekannt geworden. Doch auch seine zahlreichen Boxkämpfe, einer gegen den Weltmeister Klitschko, sind vielen noch in Erinnerung. Nun liegt Charr im Uniklinikum Essen...

Notoperation

SAT.1

Manuel Charr bei Promi Big Brother 2013

Der Boxer Manuel Charr ist uns allen aus der Staffel 2013 bekannt. In dieser trainierte er mit dem amerikanischen Baywatch-Star Pamela Anderson und verstand sich mit ihr richtig gut. Nun sieht es weniger gut für ihn aus, er wurde niedergeschossen.

Die Bild meldet: Boxer Manuel Charr in Essen niedergeschossen

Wie die Bild heute heute meldete, ging um 0.43 Uhr ein Notruf bei der Polizei ein, es gäbe Schüsse in einem Döner-Grill. Sofort rasten mehrere Streifenwagen und ein Notarzt zum Tatort.

Am Einsatzort fanden sie einen blutenden Mann in einem Restaurant vor, es war der Promi Big Brother Ex-Bewohner Manuel Charr.

Notoperation in der Uniklinik Essen

Weiter berichtet die Bild, dass die Verletzungen am Anfang gar nicht so schlimm gewirkt hätten. Der durch Promi Big Brother und seine Boxkämpfe bekannt gewordene Manuel Charr sprach mit den Einsatzkräften und wurde anschließend auf einer Trage in den Rettungswagen geschoben. Im Uniklinikum jedoch verschlechterte sich sein Zustand und es musste eine Notoperation eingeleitet werden, die bis in die frühen Morgenstunden ging. Inzwischen kann Entwarnung gegeben werden, Manuell Charr sei außer Lebensgefahr.

Der Täter ist noch auf der Flucht

Weiter berichtet die Bild: „Nach den Schüssen auf Manuel Charr gab es jetzt einen SEK-Einsatz in Essen! Die Polizei vermutete den Schützen in einer Wohnung in der Nähe des Tatorts – knapp 300 Meter entfernt von der Dönerbude an der Schüsse fielen. Doch der mutmaßliche Täter ist weiter auf der Flucht.“

Wir wünschen Manuel Charr alles Gute für seine Genesung und dass er schnell wieder auf die Beine kommen wird.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare