Header image
Ex-Bewohner

Klaus (BB10) strebt den Titel „Dschungelkönig“ an

Schon in der 10. Staffel von Big Brother hat Klaus bewiesen, dass er sich nicht unterkriegen lässt und ein Kämpfer ist. Nun gab er Bild.de ein Interview und verkündete, dass er gerne in den australischen Dschungel ziehen würde. Klaus selbst meinte, er wäre die perfekte Besetzung, da es ihm vor nichts ekelt und er somit den Prüfungen locker entgegen sieht. Als Teamplayer wäre er sogar bereit Känguruhoden zu vernaschen, damit seine Camp-Kollegen nicht hungern müssten. Als Zuschauer dürften wir uns dann sicher auf das ein oder andere verbale Feuerwerk einstellen, so wie wir es bei BB10 schon erleben durften. Denn eins ist klar, wer sich mit Klaus anlegt, der hat nicht viel zu lachen.
Schon im BB Haus lief der sparsame Schwabe immer nur leicht bekleidet rum, somit dürfte ihm auch im Dschungel ein kleiner Lendenschurz reichen. Laut eigenen Angaben steht Klaus mit der Produktionsfirma schon in den Verhandlungen, allerdings ist er anscheinend nicht der Einzige. Selbstbewusst, wie er nun mal ist, kann er allerdings nicht verstehen, dass alle anderen nicht sofort beiseite geschoben werden und er die erste Wahl ist. Klaus im Interview: „Denen kann nichts besseres als ich passieren!“ Natürlich ist er auch absolut überzeugt, dass er gewinnen wird und am Ende die Krone tragen wird. Wenn er sich aussuchen könnte, wer mit ihm ins Camp zieht, dann wünscht sich Klaus natürlich was für das Auge. Seine Favoritin hierfür wäre eindeutig Gina Lisa, wobei er mit ihr sicher nicht nur Kakerlaken zählen möchte.
Ob Klaus überzeugen kann und sich so manches Ekelmahl zu Gemüte führen darf. Wir bleiben dran.


Wir stellen vor – Big Brother-Klaus, der neue Dschungelkönig?

Quelle: www.bild.de; Bildquelle: RTL, IMAGO

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare