Header image
Ex-Bewohner

Jana (BB9): im knappen Bunny-Kostüm gegen die Massentierhaltung

Jana Wagenhuber (BB9) beteiligte sich an einem Projekt, welches in Hamburg gegen grausame Kaninchenmast zum Protest aufrief.
Jana und ein Model brachten vor dem Hamburger Rathaus ein Plakat an. Sie trug während der Aktion nur ein knappes Bunny-Kostüm. Damit bestritt sie den Auftakt zu der Kampagne „Bunnys gehören vernascht, nicht gegessen“. Die Plakate werden über Ostern in ganz Hamburg zu sehen sein. Auf dem Plakat wirbt das Jahrtausend-Playmate Janine Habeck für einen Verzicht auf Kaninchenfleisch.
Mit der etwas provokativen Kampagne möchte das Tierschutzbündnis „Kaninchenmast, nein danke“ den Verbraucher darauf aufmerksam machen, dass auch diese putzigen, kleinen Tierchen nicht vor der Massentierhaltung verschont bleiben. Sie fristen bis zum Verzehr ihr Dasein in winzigen Gitterkäfigen, können nicht hoppeln, sich nicht einmal aufrichten. Es gibt noch kein Gesetz dagegen und eben darauf möchte man hinweisen.

Falls ihr auch euren Teil mit Jana für die Kaninchen bzw. für bessere Lebensbedingungen beitragen möchtet, findet ihr hier pfeil.gif eine Petition, die ihr unterschreiben könnt. Danke!


Jana, im Bunny-Kostüm für den Tierschutz

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare