Header image
Ex-Bewohner

Iris Klein (BB10) kam mit Ratten in die Sadomaso-Kiste

Heute machen wir einen amüsanten Ausflug mit Iris Klein (BB10) in die Vergangenheit. Wir gehen zurück in den Januar – vor ihrer Teilnahme bei „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ oder kurz „Dschungelcamp“. Iris erzählte ihrer Tochter damals von der Sendung und dass sie es reizen würde, einmal da mitzumachen. Daniela Katzenberger: „2010 hat sie das erste Mal gesagt, ‚Mensch Kind, da kommt doch bei RTL immer so eine Sendung, da essen die immer Kakerlaken und Maden und so! Das würde ich ja auch gerne mal machen.“ Daniela ist entsetzt und kann nicht glauben was sie da hört: „Die ist doch auch schon im Big Brother-Haus gescheitert! Denkt die da wirklich im Dschungel ist das was anderes?“

Iris Klein wird kurzerhand in die Sadomaso-Kiste gesperrt

Daniela will diese Schnapsidee der Mutter verhindern, denkt nach und kommt zu einer typischen „Katzenberger-Idee“. Von ihrer Freundin Michaela leiht sie sich eine Kiste, in diese kommen normal deren Kunden. Natürlich nur, wenn Michaela „anderweitig beschäftigt“ ist. Nun soll Iris dort rein und wie man Daniela kennt, bleibt es nicht beim Vorhaben. Iris machte mit und stellte sich der Prüfung, normal hat sie nämlich Platzangst. Als Iris in der Kiste kauerte, schickte ihr die Tochter auch noch Ratten und Kakerlaken hinterher. Welch ein Bild muss das gewesen sein?

Kein Erfolg für die „Katze“, Iris Klein ist tapfer

Leider war die „gutgemeinte Lehrstunde“ kein Erfolg, denn Iris hielt sich wacker und machte der „Katze“ somit einen Strich durch die Rechnung. Daniela gab auf: „Ich unterstütze dich. Ob ich’s gut finde, ist wurscht, aber ich unterstütze dich!“ Wir wir alle wissen, ging Iris in den Dschungel und erfreute uns mit ihrer Anwesenheit (mehr oder weniger). In „Natürlich blond“ hat Daniela das Schauspiel festgehalten, ein Video könnt ihr euch hier ansehen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare