Header image
Ex-Bewohner

Iris Klein (BB10) möchte eine Rolle in Danielas Kinofilm

Iris Klein (BB10) scheint mal wieder ihr Stück vom Kuchen einzufordern. Daniela Katzenberger verriet gegenüber promiflash.de, dass sie demnächst einen Kinofilm drehen wird. Die Leute bekommen anscheinend nicht genug von der wasserstoffblonden, etwas verrückten Katze. „Ich darf noch gar nichts verraten, aber es ist in Arbeit – sagen das nicht immer alle Leute? Das klingt so verlogen… Aber er ist wirklich in Arbeit. Es wird auf jeden Fall eine Komödie und eine Rolle, die zu mir passt.“

Iris Klein möchte natürlich auch ein Stück vom „Kinokuchen“

Was macht Iris? Wahrscheinlich das, was wir alle von ihr erwarten – sie möchte mitmischen und so plapperte Daniela mal wieder munter vor sich hin: „Meine Mutter kloppt sich ja schon regelrecht um diese Rolle in dem Kinofilm, aber ich kann das ja nie so entscheiden. Also ich würde mir sehr wünschen, dass meine Mutter auch im Film meine Mutter ist, wobei ich denke, sie kann dann nur sie selber sein. Ich glaube ihr würde es noch viel viel schwerer fallen, in eine Rolle zu schlüpfen, als mir“, vermutet die Katze.

Iris bestätigte natürlich sofort und verriet ihrerseits: „Ich bin ja für alles offen und auch für diese Schandtat wären wir bereit, auf jeden Fall! Da braucht man eigentlich nur eine Kamera in unser Wohnzimmer hängen, das gibt schon Comedy an sich!“

Wir bleiben dran an dieser Endlosgeschichte  Iris Klein/Daniela Katzenberger, Mutter/Tochter, Iris/Daniela oder „der ganz normale Wahnsinn“. Wir sind gespannt ob und wenn ja, in welcher Rolle wir Iris im Kinofilm ihrer Tochter sehen werden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare