Header image
Ex-Bewohner

Daniel (BB10): Hauptrolle in „Familien im Brennpunkt“

Daniel (BB10) hat seine zweite Hauptrolle ergattert, er spielt einen Gigolo in „Familien im Brennpunkt“. Erfahrungen auf dem Gebiet kann der der Ex-Big Brother-Bewohner schon vorweisen. Bereits vor zwei Jahren war er in „Verdachtsfälle“ beim Kölner Privatsender RTL zu sehen und konnte sein Talent unter Beweis stellen.

In dieser Folge kann er von keiner Frau die Finger lassen, was natürlich zu einer Menge Ärger führt. Sogar an seiner Arbeitsstelle flirtet er was das Zeug hält – dies gefällt dem Chef natürlich überhaupt nicht und er bekommt seine erste Abmahnung. Das hält ihn aber nicht auf, in gewohnter Weise weiter die weibliche Kundschaft zu „belästigen“. Es kommt zum Eklat und daraufhin wird Daniel gekündigt.

Die Mutter von Mirko (Daniel) wird mit nächtlichen Anrufen terrorisiert und der Ex-Mann, der erst von ihr vor die Tür gesetzt wurde, versucht sich in ihrer neuen Wohnung einzunisten. Dann reicht es ihr mit den beiden „Nichtsnutzen“ und sie setzt sich gegen ihren Sohn und ehemaligen Ehemann durch.

Daniel macht seine Sache gut, nicht wie die oft unterirdisch schlecht spielenden Laiendarsteller, welche normal in solchen Formaten zu finden sind. Respekt, wer hätte das gedacht? Wer die Sendung verpasst hat, kann sie sich hier ansehen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare