Header image
Ex-Bewohner

Cora: Tod nach Brust-Op

Nun ist es traurige Gewissheit: Cora, ehemalige Big Brother 10-Kandidatin, ist heute um 14:30 Uhr verstorben. Schon am Morgen um 9:00 Uhr versammelten sich ihre Eltern und ihr Ehemann an ihrem Krankenbett, um von der blonden Hamburgerin Abschied zu nehmen. Wie ihr Ehemann Tim Wosnitza der BILD-Zeitung mitteilte, hätten ihm die Ärzte gesagt, dass die Hirnschäden zu groß waren und Cora es nicht schaffen würde. Stetig sank der Blutdruck und die Körperfunktionen setzten nach und nach aus. Tausende Fans, die sich in der Internet-Community Facebook zum kollektiven Beten trafen, hatten immer noch Hoffnung dass Cora die missglückte Brustoperation mehr oder weniger unbeschadet überlebt.
Cora, die vor neun Tagen während der Narkose ihrer sechsten Brustvergrößerung einen Herzstillstand erlitt, wodurch ihre lebenswichtigen Organe nicht oder zu gering mit Sauerstoff versorgt wurden (BBfun berichtete), erwachte nicht mehr aus dem Koma. Interessant wird sein, ob es sich tatsächlich um einen Behandlungsfehler der ausführenden Klinik handelt. Auf jeden Fall hat der behandelnde Notarzt sofort Anzeige erstattet und die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Wir werden die Entwicklungen weiter verfolgen und euch wie gewohnt hier informieren. Das gesamte BBfun-Team und alle Cora-Fans wünschen ihrer Familie und ihren Freunden viel Kraft, um diese schweren Stunden zu überstehen!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare