Header image
Ex-Bewohner

Aleksandra (BB10): „Hilfe, ich werde erpresst!“

Aleksandra (BB10), das zierliche Persönchen mit Powerstimme aus der 10. Big Brother-Staffel ist uns allen noch in Erinnerung. Mit Porno-Klaus bildete sie über zwei Monate ihres Aufenthaltes im Big Brother-Haus eine Symbiose der ganz besonderen Art – wer Nutznießer war und wer dagegen durch diesen Zusammenschluss beim Zuschauer an Sympathie verlor, ist auch nach fast drei Jahren nicht ganz eindeutig geklärt.

Während Klaus Aichholzer sich im Leben nach Big Brother auf Mallorca am Ballermann einen Wolf singt, spielte Alexandra nun gestern ein hilfloses Schäfchen in der Serie „Privatdetektive im Einsatz“. Als Michelle Schmauser mimte sie eine Erbin, die mit den 50.000 Euro zu einem Urlaub auf eben diese von Klaus geliebte Baleareninsel aufbrechen wollte. Kriminelle Neider versuchten ihr das Geld abzujagen und versetzten sie durch Erpressung und Überfälle in Angst und Schrecken.

Wenn ihr das kleine Kriminalstück mit Aleksandra nicht gesehen haben solltet, hier könnt ihr es nachholen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare