Header image
Big Brother 2015

© Sky/Endemol Shine

Ranking der Bewohner: Wen sehen die Finalisten auf welchem Platz?

Es klang so einfach: Stellt euer Ranking für den Gewinn der Staffel auf, verseht jeden mit einer Nummer und stellt euch in einer Reihe auf. Einfach? Ja - nicht aber für unsere Bewohner, sie boykottieren die Aufgabe erstmal...

Ranking: Wie würden die Bewohner die Reihenfolge für den Gewinn festlegen?

Bianca kommt aus dem Sprechzimmer mit einem Brief vom großen Bruder. Die Aufgabe lautet wie folgt:

Die Bewohner müssen in großer Runde diskutieren, wem sie den Sieg am ehesten gönnen würden. Es liegen Tafeln mit Nummern bereit. Die Tafeln müssen, nachdem sie eine Einigung gefunden haben, dementsprechend verteilt werden und dann anschließend sollen sie sich mit umgehängten Tafeln in einer Reihe aufstellen. Damit diesmal keiner sich selbst wählt, untersagt Big Brother, sich selbst auf Platz 1 zu setzen.

Die Bewohner diskutieren über die Aufgabe

Ranking

(c) Sky/Endemol Shine

Zunächst stellen sie fest, dass es schwer ist, diese Aufgabe zu lösen. Kaum jemand sieht den Mitbewohner auf dem Platz, den andere ihm zusprechen würden. Bianca sagte, dass sie keine Begründung für eine Platzierung geben kann, wenn sie denjenigen nicht auf dem Platz sieht, der ihm zugeteilt wurde. Sie machen einen ersten Versuch: Bianca und Sharon sehen Chris auf Platz 1, Guido sieht Lusy auf Platz 1 und umgekehrt Lusy ebenso Guido. Thomas sieht Sharon ganz vorne und Chris entscheidet sich für Bianca.

Dann geht es um Platz 2: Guido, Thomas und Lusy sehen Chris auf Platz 2. Bianca sieht Guido auf Platz 2. Sharon sieht Thomas auf Platz 2 und Chris würde Sharon diesen Platz zuteilen.

Die Entscheidung ist schwieriger als gedacht

Ranking

(c) Sky/Endemol Shine

Nachdem sich die Bewohner schon nach der Verteilung der ersten beiden Plätze nicht einig werden können, entbrennt eine erneute Diskussion. Bianca: „Nach welchen Kriterien soll ich denn entscheiden? Nach dem Verhalten im Haus oder nach Sympathie? So geht das gar nicht.“ Thomas denkt, es müsste eine Lösung gefunden werden und jeder sollte sein Ego nun zurücknehmen, ansonsten würde das nicht. Sharon: „Ich will nicht bestimmen, wen ich auf Platz 1 sehe und wen ich auf Platz 6 sehe – das sollen die da draußen entscheiden.“ Guido empfindet es sogar als anmaßend so eine Entscheidung treffen zu müssen.

Die Bewohner boykottieren die Aufgabe

Sie wurden sich einig, dass sie die Aufgabe Bewohner-Ranking nicht erfüllen werden und warteten einfach auf neue Ansagen des großen Bruders. Sie boykottierten die Aufgabe quasi und machten einfach weiter wie bisher.

Big Brother greift ein

Guido wurden nach einiger Zeit wieder ins Sprechzimmer gerufen und als er zurück kam teilte seinen Mitbewohnern mit, dass sie nun ein Einzelranking aufstellen müssen. Man darf sich selbst nicht auf 1 stellen. Sharon mopperte weiter, doch sie machte es letztendlich – auch Bianca passte die Entscheidung des großen Bruders nicht.

Sharon entscheidet wie folgt:

Platz 1: Chris – weil er unwahrscheinlich ehrgeizig war und sich gut entwickelt hat.
Platz 2: Thomas – weil sie immer ein tolles Verhätlnis hatten und er sich um alle gekümmert hat
Platz 3: Guido – auch als Nachzügler hat er für alle gekämpft
Platz 4: Bianca – trotz vieler Streitigkeiten hat sie sich doch noch der Gruppe angeschlossen
Platz 5: Lusy – weil sie mit den anderen Bewohnern einfach mehr Kontakt hatte t
Platz 6: Sharon – weil ich nicht nochmal vorgeworfen bekommen möchte, dass ich mich selbst nominiere

Thomas entscheidet wie folgt:

Platz 1: Sharon – sie hat schlecht angefangen, gut aufgehört
Platz 2: Christian – er hat am Anfang zu wenig Ecken und Kanten gezeigt
Platz 3: Bianca – sie verstehen sich gut, hat sich aber aus vielen Dingen zurückgezogen
Platz 4: Gudio – er weiß, wie er über ihn denkt
Platz 5: Lusy – ohne Begründung
Platz 6: Thomas

Christian entscheidet wie folgt:

Platz 1: Bianca – da er die ganze Zeit wertet und sie sich durchgesetzt hat und immer ihre Meinung sagt
Platz 2: Sharon – hat sich entwickelt
Platz 3: Thomas – ganz dicht dahinter, trotzdem eine wichtige Person für ihn
Platz 4: Guido – nicht so viele Gespräche geführt, trotzdem wichtig
Platz 5: Lusy – am Anfang hat sie stark beeindruckt, dann nachgelassen
Platz 6: Christian

Bianca entscheidet wie folgt:

Platz 1: Christian – er motiviert die Leute, hat die größte Disziplin und war auch immer ehrlich
Platz 2: Thomas – er hat bei Wochenaufgaben immer alles gegeben, deshalb großes Lob
Platz 3: Lusy – am Anfang waren sie eng, dann hat es nachgelassen. Sie ist aber immer hilfsbereit
Platz 4: Sharon – am Anfang Vollkatastrophe, später ging es
Platz 5: Gudio – er hat bei der Diät an ihr rumgemeckert und sie auch sonst öfter mal kritisiert
Platz 6: Bianca

Guido entscheidet sich wie folgt:

Platz 1: Lusy – er findet nicht, dass sie sich verändert hat. Er hat immer sehr viel Engagement gesehen
Platz 2: Chris – er hat nie gemeckert, sondern immer einfach gemacht
Platz 3: Thomas – er ist ein Jammerlappen, doch wenns drauf ankommt ist er da
Platz 4: Sharon – sie hatten nicht den intensivsten Kontakt, sie hat sich nicht viel eingebracht
Platz 5: Bianca – ständiges meckern, mangelnde Integrationsfähigkeit
Platz 6: Guido

Lusy entscheidet sich wie folgt:

Platz 1: Guido – weil er immer zu ihr gestanden hat und sie so nimmt wie sie ist
Platz 2: Christian – „trotzdem danke für den letzten Platz!“
Platz 3: Bianca – sie verstehen sich gut, doch machmal passt es halt nicht
Platz 4: Thomas – ohne Begründung
Platz 5: Sharon – ohne Begründung
Platz 6: Lusy

Zum Abschluss nennt uns doch noch euren Favoriten in der Abstimmung.

FINALE: Wer soll Big Brother 2015 GEWINNEN?

  • Christian
  • Lusy
  • Thomas
  • Guido
  • Sharon
  • Bianca

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  58 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.