Header image
Big Brother 2015
Kevin-Big-Brother-2015-aufgeben

© sixx / Endemol Shine

TV-Vorschau: Kevin hat Auszugsgedanken, Sharon will sich ausziehen

Das Lachen ist Kevin mittlerweile vergangen: Er überlegt alles hinzuwerfen und freiwillig auszuziehen, sofern sich die Situation nicht bald für ihn bessert. Sharon berichtet ebenfalls vom Ausziehen - und zwar bei ihrem Job als Stripperin. Auch Ása zeigt sich an Tag 14 offenherzig: Sie stellt den Männern die Penis-Frage.

Stripperin Sharon: „Am Ende dürfen mir die Männer auch den Slip ausziehen“

An Tag 14 drehte sich im Big Brother-Haus alles ums Ausziehen: Zunächst träumten die Bewohner in trauter Runde um den Strafbereich von einer gemeinsamen Feier. „Vielleicht wage ich dann ja auch mal ein Tänzchen“, zeigte sich Sharon verheißungsvoll. Klar, dass die Männer im Haus mehr über ihren Job wissen wollten. „Meine Show geht 10 bis 12 Minuten. Ich bin verkleidet als Polizistin oder Krankenschwester. Am Ende dürfen mir die Männer auch den Slip ausziehen“, verriet sie. Thomas meinte, dass ein Mann, der sie innig liebt, damit vermutlich nicht klarkommen werde. Auch Kevin zeigte sich wenig begeistert von der Vorstellung: „Kein wildfremder Mensch haut meinem Mädchen auf den Hintern.“ Doch Sharon steht zu ihrem Job, es mache ihr Spaß und schließlich verdiene sie damit ja auch Geld.

Sharon-Stripperin-Big-Brother-2015

Sharon in Stripper-Pose. Was sagt Kevin dazu? (Bild: sixx / Endemol Shine)

Auszugsgedanken: Kevin spielt mit dem Gedanken alles hinzuschmeißen

Ans Ausziehen denkt auch Kevin – und zwar im Big Brother-Sinne. Insbesondere der Einzug in den Strafbereich hat ihm mächtig die Laune verdorben. „Hier drin wird man depressiv“, stellte er fest und spielte mit dem Gedanken alles hinzuschmeißen. Manuel will ihn davon abhalten und berichtete Sharon von seinem Plan, wie das funktionieren könnte. „Für jeden Kuss, den du ihm gibst, bleibt er einen Tag länger.“ Sharon zeigte wenig Begeisterung. „Mein Herz ist vergeben“, betonte sie, sie wolle draußen niemandem das Herz brechen. Auch Atchi stieg mit ein: „Ein Zungenkuss am Morgen ist doch wohl mal drin!“

Penis-Frage: Für Ása ist Sex kein Tabu-Thema im Haus

Ása-Big-Brother-Penis-Frage

Bild: sixx / Endemol Shine

Zärtlichkeiten und Sex sind nach 14 Tagen im Haus tatsächlich kein Tabu-Thema mehr – auch nicht für Isländerin Ása. „Wie steht ihr Jungs eigentlich zur Penis-Frage“, zeigte sie sich offen interessiert. „Bei Frauen sieht man ja gleich, was sie haben, bei Männern nicht“, erklärte sie.

„Seid ihr selbst mit der Größe zufrieden?“ Während größtenteils Stillschweigen herrschte und sich niemand wirklich etwas zu sagen traute, gab Thomas zu: „Bis jetzt hat sich noch keine Frau beschwert.“

Doch statt die Frage zu klären, ob es auf Größe oder Technik ankommt, stehen für die Bewohner in der Big Brother-Liveshow am 06.10.2015 ganz andere Dinge im Mittelpunkt: Wie endet die Nominierung von Hans-Christian? Wer muss das Haus verlassen? Welcher Neuling wird ins Haus einziehen? sixx sendet die Entscheidungsshow heute ab 20:15 Uhr.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  2 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.