Header image
Big Brother 2015

Liebe im Haus: Was geht da zwischen Lusy und Guido?

Immer wieder ist die Liebe Thema im Haus. Gudio schwärmt für die kleine Lusy, doch die kann sich nicht so recht eine Beziehung mit ihm vorstellen. Zudem kracht es immer wieder zwischen Sharon und Kevin...

Guido und Lusy

sixx/Endemol Shine

Geht da noch was zwischen Guido und Lusy?

Bianca war neugierig – sie fragte Lusy, ob sie sich eventuell mehr mit Guido vorstellen könnte als Freundschaft. Lusy jedoch wunderte sich, dass das die Leute immer annehmen würden und gab klar zu verstehen, dass da gar nichts zwischen ihr und Guido läuft.

Guido und Lusy

sixx/Endemol Shine

Maria brachte es dann schließlich auf den Punkt: „Er schwärmt einfach des Öfteren von dir.” Lusy erwidert diese Gefühle jedoch bisher nicht und stellte klar: „Ich kann mich hier gerade gar nicht auf Jungs konzentrieren. Außerdem wurde ich letzte und diese Woche als die Männerhasserin dargestellt. Ich weiß, dass er das anders sieht, aber mir fehlt ein bisschen was. Aber ich mag ihn, er ist ein toller Kerl.”

Dennoch sagte sie noch, dass es vielleicht „draußen“ anderes sein könnte und fügte an: „Vielleicht habe ich echt ein Problem. Vielleicht will ich ja eine Frau und keinen Mann?” Der letzte Satz wurde jedoch von einem Schmunzeln begleitet.

Guido und Lusy

sixx/Endemol Shine

Die Lage zwischen Kevin und Sharon spitzt sich immer mehr zu

Kevin verletzte Sharon schwer und seine Aussage, sie wäre keine Frau fürs Leben, traf sie richtig ins Herz. So kam es wie es kommen musste, Sharon heulte sich bei Thomas aus: „Das hat mich getroffen. Ich war geschockt. Das war so richtig ins Face!”

Thomas konnte gut nachvollziehen, dass sich Sharon nach dieser Ansage benutzt fühlte. Gerade die Nacht im Secret-Room deutete auf mehr hin, doch seitdem haben sich beide verändert: „Nach eurem Treffen wächst gefühlsmäßig nichts zusammen sondern ihr beide entfernt euch.”

Guido und Lusy

sixx/Endemol Shine

Sharon hatte immer wieder versucht auf ihn zuzugehen und das versuchte sie Thomas dann auch zu erklären: „Erst lässt er es kurz zu und danach sagt er wieder, das können wir nicht machen. Nach dem Motto, was mir denn einfiele, immer seine Nähe zu suchen.” Kevin unterbrach dann mit seinem Kommen die Unterhaltung und Thomas fügte nur noch schnell hinzu: „Das wirst Du nicht ändern können. Da kann man viel drüber sprechen oder auch nicht. Einmal Ratte, immer Ratte!” Wie auch immer er das meinte, eine nette Wortwahl war das nicht.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook

Kommentare im Forum