Header image
Big Brother 2015
Big Brother Sharon

© sixx / Endemol Shine

Sharon äußert erste Zweifel an ihrer Beziehung zu Kevin

Ein Gespräch am Morgen offenbart, dass Sharon erste Zweifel bekommt, ob die Beziehung zu Kevin außerhalb des Hauses Bestand haben kann. Thomas hörte geduldig zu und brachte auch seine Meinung ein...

Ein Gespräch am frühen Morgen zwischen Sharon und Thomas

Während Sharon und Thomas ein Morgenzigarettchen im Garten rauchten, kam es zu einem Gespräch zwischen ihnen über Sharons Beziehung zu ihrem Bro Kevin. Sie schienen sehr verliebt und das hielt auch bis zu der Nacht im Secretroom an. Danach hatten wohl beide so ihre Zweifel, ob der Sex vor laufenden Kameras eine so gute Idee gewesen wäre. Allerdings merken beide auch immer mehr, dass sie im realen Leben doch sehr unterschiedliche Vorstellung vom ihrem Alltag und weiteren Dingen haben.

Sharon sagte zu Thomas, dass nach Kevins Aussagen doch Zweifel bei ihr aufkommen, dass ihre Beziehung nach Big Brother funkionieren könnte. Sharon: „Nicht ein Mal wird thematisiert, dass ich auch eine Firma mitleite und viel mit meiner Musik mache. Ich bin immer nur die Tänzerin, Tänzerin, Tänzerin.“

Thomas war etwas verwundert und fragte Sharon, ob sie die Beziehung nun beenden möchte und machte sie auch drauf aufmerksam, dass sie dann ihre Bezugsperson verlieren wird. Sharon sieht es auch als schwierig an, denn sie will Kevin im Haus nicht verlieren. Thomas: „Ja. Er sagt zwar, was im Haus ist, ist hier drin. Aber er vergisst, Du bekommst ja auch Fragen dazu gestellt.“ 

Big Brother Sharon bezweifelt, dass ihre Beziehung nach BB Chancen hat

Sharon hat längst verstanden, dass Kevin mit ihrem Leben außerhalb des Hauses nicht klarkommen würde. Auch ihre Tattoos sind immer wieder Thema, doch das ist numal sie, das ist ihr Leben und in diesem lässt sich sich nicht einschränken, von niemanden. Sharon: „Dann sagt er, ich muss aufpassen was ich sage. Warum? Das ist mir sch… egal. Ich bin ich.“

Thomas war der Meinung, dass zumindest am Anfang alles harmonisch sein sollte. Auch findet er, dass Kevin doch vorher gewusst hätte, worauf er sich einlassen würde. Thomas: „Draussen hast Du auch den Alltag. Das ist ganz was anderes. Hier drin ist es inniger.“ Sharon: „Ich habe mir draussen ein Leben aufgebaut. Ich will das nicht ändern.“

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare