Header image
Big Brother 2015

Getrennte Wege: Sharon und Kevin nun nur noch Freunde, Ása ignoriert Maria

Im Haus brodelt es, gleich mehrere Konfliktherde tun sich auf. Im Mittelpunkt steht Maria, die wirklich für frischen, vieleleicht sogar für kühlen Wind sorgt. Sharon und auch Ása sind noch nicht so überzeugt von ihr. Sharon hat aber noch mehr Probleme im Moment...

Probleme

sixx / Endemol Shine

Sharon und Kevin: Die Aussprache

Im Schlafzimmer sprachen Kevin, Thomas, Atchi und Manuel über Kevins Verhältnis zu Sharon und wenn die Jungs mal loslegen, dann werden klare Ansagen gemacht. Sie fragten ihn, was das denn werden soll: „Willst du nun ran an die Möpse, oder nicht?“ Kevin betonte immer wieder, dass es nur Freundschaft zwischen ihm und Sharon geben würde. Das wollte Manuel so nicht schlucken: „Das sieht aber anders aus – sie hat doch einen Typen da draußen. Wenn sie meine Freundin wäre, ich würde ihr schon lange sagen, dass sie sich verpissen soll!“ Kevin versuchte zu erklären was ihn denn störte, wollte aber wegen der Kameras nicht so recht raus mit der Sprache. Schließlich stellte sich heraus, dass er mit Sharons Nachtleben nicht zurecht käme und die Befürchtung hegt, dass wenn sie ihren Partner draußen wegen ihm verlassen würde, es auch ihm passieren könnte über kurz oder lang.

Am Abend suchte er die Aussprache mit Sharon und machte ihr klar, dass sie einen Gang runterschalten müssten. Ihr Geplänkel könnte draußen falsch dargestellt werden. Sie sei ein klasse Mädchen, doch es muss Freundschaft bleiben, erklärte er der blonden Tänzerin. Sharon stimmte ihm zu, dennoch musste sie dann weinen und dazu zog sie sich ins Schlafzimmer zurück. Kevin sprach nochmal mit ihr und sie einigten sich auf pure Freundschaft. Sharon erklärte Kevin: „Du bist für mich wie ein großer Bruder.” Kevin: „Ich habe dich mega gern, hab dich auch schon lieb, ins Herz geschlossen, so als Mensch”

Probleme

sixx / Endemol Shine

Sharon und Kevin im Sprechzimmer

Nach der Aussprache sprechen Kevin und Sharon dann Klartext, sie wollen ihre Entscheidung auch der Außenwelt mitteilen: “Es ist so, dass wir uns beide wirklich super verstehen und uns beide super gern haben. Sharon ist meine Bezugsperson. Aber es ist nicht so, dass wir hier eine Lovestory starten.” Sharon bestätigte Kevins Worte – schließlich wartet ja ein Mann draußen auf sie: “Der gelbe Engel da draußen, soll jetzt bloß nicht schockiert sein und denken, hier ist die mega Lovestory. Es ist ein brüderschaftliches und schwesterschaftliches Verhältnis.”

Probleme

sixx / Endemol Shine

Sharon und ihr „gelber Engel“

Am Morgen erklärte Sharon in einem Gespräch, dass es ihr mit ihrem „gelben Engel“ sehr ernst ist und sie auch nach der Show zusammenziehen würden und sich gemeinsam was aufbauen wollten. Auch erzählte sie von ihrer Schwangerschaft und dass sie dadurch ihren Job verloren hat. Es war alles nicht einfach für sie, doch sie hat es geschafft. Heute geht alles besser, denn der Vater des Kindes kümmert sich nun auch um die gemeinsame Tochter.

Ása hat Probleme mit der neune Bewohnerin Maria

Am Morgen unterhielt sich Ása mit Sharon über Maria. Die „Hausmutti“ kommt überhaupt nicht mit der vorlauten Maria zurecht und besonders ist ihr aufgestoßen, dass Maria ihren Manuel „Affe“ nannte. Das empfand sie schon als sehr frech. Sharon stimmte zu, auch ihr hatte das überhaupt nicht gefallen. Ása ist noch dabei, Maria zu analysieren und was sie da sieht, gefällt ihr gar nicht. Sie sieht sich auch nicht in der Lage, ihr bei einer Unterhaltung in die Augen zu sehen. Asa: „Ich halte sie nicht für gescheit genug, ich halte sie für einen falschen Fünfziger. Sie ist kein schlechter Mensch, sie schwimmt jedoch lieber gegen den Strom, als sie selbst zu sein. Es ist verwerflich, wenn man nicht zu sich selbst stehen kann.“

Thomas mischte sich ins Gespräch: „So sind alle Neuen, die waren am Anfang auch frech, um akzeptiert zu werden.“ Ása konnte das nicht so stehen lassen und es folgte ein Vergleich mit Guido. Den finde sie witzig, ehrlich, geradlinig, kann lachen und ist er selbst.

So wird Ása ihre Taktik „Maria nicht ansehen und ihr aus dem Weg gehen“ noch eine Woche so durchziehen und wenn sich dann nichts geändert hat, möchte sie sich die Neue zur Brust nehmen.

Probleme

sixx / Endemol Shine

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook

Kommentare im Forum