Header image
Big Brother 2015

Bianca bringt die Bewohner an den Rand des Wahnsinns

Bianca - eine wohl ganz seltene Spezies einer Big Brother-Bewohnerin. Meist mit ihrer Dutt-Kreation auf dem Kopf wandert sie von Bewohner zu Bewohner, um sie mit ihren Geschichten, ihrer Kritik, ihrem Gejammer oder auch einfach nur mit ihren Monologen zu erfreuen. Doch weshalb benimmt sich sie sich so?

Bianca

sixx / Endemol Shine

Bianca – Bewohnerin der ersten Stunde

Als Bianca das Big Brother-Haus betrat, wurde sie sofort von Sharon zur Teampartnerin gewählt. Beide kommen aus Hamburg und so freute sich Sharon, mit Bianca wenigstens ein Stück Heimat ins Team zu bekommen. Fortan teilten sie sich Matches, Joker und auch ein Bett.

Die Situation im Team kippt zu Feindschaft

Es dauerte nicht lange, da wurde aus dem Team eher eine Art Anti-Team. Sharon wollte nicht mehr mit Bianca und auch sie teilte diese Meinung. In einem Streit gerieten die beiden Frauen heftig aneinander – in dieser Situation zweifelte Bianca sogar Sharons Mutterqualitäten an und das geht gar nicht – da waren sich die Bewohner einig. Sharon brach im Schlafzimmer in Tränen aus und nur Kevin konnte sie beruhigen. Das war der Beginn einer „innigen Feindschaft“.

Bianca

(c) sixx/Endemol Shine – Sharon im Streit mit Bianca

Bianca und ihre Selbstwahrnehmung

Auf den Plattformen und Foren wurde Bianca immer mehr kritisiert, wenn nicht sogar angegriffen. Ihre Selbstwahrnehmung sei unterentwickelt, sie nerve mit ihrer Dauerbeschallung, ihre Stimme sei nicht zu ertragen und auch die Bewohner des Hauses beschwerten sich über die selben Dinge. Bianca wurde immer mehr zur Außenseiterin bis hin, dass sie sogar aus Gesprächen ausgeschlossen wurde. Nicht unbegründet, denn sie mischte sich überall ein, gab überall „ihren Senf“ dazu und trug nicht selten Informationen weiter. Die Situation eskalierte, als sie Isabell etwas über Manuel erzählte und die dann zu der im Garten sitzenden Gruppe stürmte und sagte, Manuel hätte eine „Mordandrohung“ ausgesprochen. Das führte zu heftigem Streit im Haus (wir haben berichtet).

Bianca

sixx / Endemol Shine

Big Brother bestrafte die Bewohner mit Kohlsuppe – Team Bianca/Sharon zog den Joker

Richtig unbeliebt bei den Bewohnern macht sich Bianca zur Zeit – auch den letzten Rest an Zuneigung scheint sie sich im Moment zu verspielen.

Nachdem die Zuschauer in der Liveshow die WochenaufgabeStraight Outta Ossendorf“ als verloren gewertet haben und die Bewohner für eine Woche nur mit Kohlsuppe versorgt werden war es an der Zeit für Bianca und Sharon, den Joker zu ziehen. Der bewahrte sie vor der Strafe und bescherte ihnen normales Essen. Dies bekamen sie sogar fertig geliefert, nicht einmal kochen mussten sie es. Feine Speisen wurden ins Haus geliefert und deren Einnahme zelebrierte Bianca am ersten Tag. Während Sharon eher verschämt ihr Essen zu sich nahm, kommentierte Bianca annährernd jeden Bissen mit „mhhhh, lecker….„.

Bianca

sixx / Endemol Shine

Biancas Feinfühligkeit lässt zu wünschen übrig

Um sich in die Mitbewohner von Bianca versetzen zu können, muss man mit Fallbeispielen arbeiten und hier sind einige davon:

Beispiel 1: Während die Kohlsuppen-Kandidaten ihr Mahl zubereiteten, kamen Sharon und Bianca mit ihren Tellern in den Wohnbereich. Bianca: „Mhhhhhhhhh lecker. Endlich mal ne Portion für mich alleine und so gesund. Endlich mal essen ohne dass jemand meckert. Und so viel, lecker.“ Christian und Lusy setzen sich mit ihrer Kohlsuppe an den Tisch und Bianca sprach weiter: „Ich kann schon gar nicht mehr. Das ist so gut. Ich würde dir (Christian) ja die grüne Paprika geben, die mag ich nicht. Doch ich darf ja nicht. Ich bin da sehr egoistisch. Ich kann schon gar nicht mehr. Sonst esse ich den ganzen Tag so einen riesen Teller. Es tut mir so gut, mal was gesundes zu bekommen und so viel… Was mir aber fehlen wird sind die Zwischenmahlzeiten, das wird auch noch hart…“ Als sie aufgegessen hatte: „Das war jetzt super lecker.“ Hans-Christian: „War das wirklich alles frisch?“ Bianca: „Ja, alles frisch und warm, super lecker.“

Kurz danach in der Küche, wieder Bianca: „Es ist keine Milch da, ich bin doch so ein Milch-Junkie. Das wird noch sehr hart diese Woche…“

Während also andere ihre Kohlsuppe löffelten, beschwerte sich Bianca nach einem reichlichen Mitagsmahl, dass sie keine Milch bekam.

Fallbeispiel 2: Am Morgen im Garten beschwerte sich Bianca wieder bei den Leuten, die nur Kohlsuppe bekommen, dass ihr die Getränke zu fad sind – sie hätte gerne Waldmeistergeschmack.

Fallbeispiel 3: Bianca beschwerte sich, dass ihr im Haus zuviel gequatscht wird, die Gespräche sind ihr zu niveaulos.

Man könnte diese Liste unendlich fortsetzten. Vielleicht werden wir das ja auch noch tun.

Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  2 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.