Header image

Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

Aktuelles Zeitgeschehen und Schlagzeilen aus der Presse sind hier genauso gut aufgehoben, wie die neuesten Meldungen aus der Yellow Press!

Forumsregeln

  • Für ein besseres Miteinander bitten wir dich, unsere Forenregeln zu beachten.
  • Verstößt ein Posting gegen unsere Regeln, antworte bitte nicht darauf, sondern nutze den Meldebutton.

Re: Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

von karlk » 30. Aug 2017, 15:47

Rookie (30.08.2017, 15:38) hat geschrieben:
Sehr gut...
Und jetzt lassen wir mal andere Menschen (welche nicht 5 bis 6 stellige Jahresgehalter verdienen) zu Wort kommen...

https://www.waz.de/politik/so-geisselt- ... 42981.html

Siehe Kommentarsektion

Vorschlag: Restle soll selber mit anpacken (runterfahren und helfen), DANACH kann er sich beschweren..

Wenn er auch nur 10 % von dem geleistet hat, was z.B Karlheinz Böhm (†2014) geschafft hat, dann kann er ebenfalls mitreden.

Aber wenn's nur aus dem klimatisierten, sicheren Büro aus Deutschland kommt...wirkt das alles etwas aufgesetzt.
Sorry.

was soll ich mich jetzt bei der waz anmelden
um mich da mit den schreiber zu unterhalten
-----------------------------------------------------------------
also steht es kein zu
was zu kritisieren
wenn man nicht vorher in arfika ein paar jahre war

oh ha ;)

dann wird dem naechst also der bildchirm dunkel bleiben
und die zeitungen bestehen dann nur noch aus weisse leere blaetter papier
Bild
BildBildBild
Bild
Benutzeravatar
1246 :55 wss
BB Gott
 
Registriert: 1. Mai 2011, 22:29
Männlich

Werbung


Re: Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

von Rookie » 30. Aug 2017, 16:02

karlk (30.08.2017, 15:47) hat geschrieben:was soll ich mich jetzt bei der waz anmelden
um mich da mit den schreiber zu unterhalten
-----------------------------------------------------------------
also steht es kein zu
was zu kritisieren
wenn man nicht vorher in arfika ein paar jahre war

oh ha ;)

dann wird dem naechst also der bildchirm dunkel bleiben
und die zeitungen bestehen dann nur noch aus weisse leere blaetter papier


Ob du dich anmeldest, ist alleine deine Sache ;)
Es geht hier nicht darum, ob Kritik erlaubt ist oder nicht, sondern um die Heftigkeit bzw. die gespielte Theatralik dieses Herrn.
Wenn er das alles für so eine "himmelschreiende Ungerechtigkeit" hält, dann soll er PERSÖNLICH was dagegen tun, oder den Wortlaut seiner Kritik entsprechend anpassen.

Wir bzw. ihr tut mehr für diese Menschen, als es manche von denen wahrscheinlich verdienen würden.
Umgekehrt würden die nicht mal 5% davon tun, da kannst du dir sicher sein !

Mitteleuropa ist in diesem Fall der weltweite, (positive) Maßstab
Benutzeravatar
BB Guru
BB Guru
 
Registriert: 20. Okt 2015, 19:23
Männlich

Re: Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

von karlk » 30. Aug 2017, 16:16

wer sich mit mali, niger, tschad, und den sudan zusammen tut
ist fuer mich ein verbrecher
also wir die europaer

darum finde ich seine worte passen genau
vor allen auch wegen diese witschaftvertraege

das sind knebelvertraege die noch mehr fluechlinge auf die beine bringen
wenn sie da nicht verrecken wollen

warum labert man ueber ihn (dieser boesse boesse nest beschmutzer :rofl: )
und nicht ueber diesse sauberen vertraege und die waffen die uns reich machen
Bild
BildBildBild
Bild
Benutzeravatar
1246 :55 wss
BB Gott
 
Registriert: 1. Mai 2011, 22:29
Männlich

Re: Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

von sos66 » 30. Aug 2017, 16:27

Bild
Bild
Benutzeravatar
BBfun Elite
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 18:57
Wohnort: RC
Männlich

Re: Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

von Stitchi » 30. Aug 2017, 17:56

Rookie (30.08.2017, 16:02) hat geschrieben:
Ob du dich anmeldest, ist alleine deine Sache ;)
Es geht hier nicht darum, ob Kritik erlaubt ist oder nicht, sondern um die Heftigkeit bzw. die gespielte Theatralik dieses Herrn.
Wenn er das alles für so eine "himmelschreiende Ungerechtigkeit" hält, dann soll er PERSÖNLICH was dagegen tun, oder den Wortlaut seiner Kritik entsprechend anpassen.

Wir bzw. ihr tut mehr für diese Menschen, als es manche von denen wahrscheinlich verdienen würden.
Umgekehrt würden die nicht mal 5% davon tun, da kannst du dir sicher sein !

Mitteleuropa ist in diesem Fall der weltweite, (positive) Maßstab


Er ist empört (berufsempört) ... ja, kann ich vestehen, doch was ich nicht verstehe: Seine Lösung greift erst sehr, sehr langfristig, dann ist halb Afrika bereits hier. In der Zeit hat sich die Bevölkerung jedoch nahezu verdoppelt und verdreifacht. Afrika kann man nicht helfen, Afrika kann sich nur selbst helfen und zwar mit drastischer Geburtenkontrolle. Alles andere greift nicht wenn man sich mal intensiver mit dem Thema beschäftigt.

Ich weiß, dass es nicht gerade emphatisch klingt, doch es ist Fakt. Sie vermehren sich in einer rasanten Geschwindigkeit. Natürlich müssen wir auch etwas tun, indem wir sie nicht mit Billigwaren vollstopfen oder ihnen die Verkaufsmöglichkeiten für ihre Waren nehmen. Doch wenn sie nicht aufhören, Kinder pro Familie in Massen zu produzieren, werden wir keine Chance haben sie zu retten.

Lektüre dazu:

https://weltneuvermessung.wordpress.com ... hen-falle/

Das heißt: Man kann retten soviel man will, es wird niemals abreißen. Auch Hilfe wird nicht fruchten, solange das Bevölkerungswachstum nicht in den Griff zu bekommen ist. Afrika passt nunmal nicht komplett nach Europa - zumal es mit Afrika ja nicht getan ist, aus vielen Ländern strömen Menschen zu uns. Wie lange packen das die Sozialsysteme europäischer Länder? Wie lange?

Zu Nahrungslieferungen:

Hier möchte ich zitieren: "Das afrikanische Bevölkerungswachstum ist in den meisten Ländern im Durchschnitt der letzten dreißig Jahre nur wenig geringer als das Wirtschaftswachstum und das Wachstum der Nahrungsmittelproduktion. Die meist unproduktive Landwirtschaft kann die arme Bevölkerung Afrikas nicht ausreichend ernähren, die Böden sind ausgelaugt, die meisten Farmer sind von den Märkten abgekoppelt. Daher steigen die Nahrungsmittelimporte nach Afrika stark an."

Und weiter:

Das Hauptproblem Afrikas ist, so Woellner/Klingholz 2016: „dass sich bis 2050 die Bevölkerung verdoppelt, aber nicht annähernd so viele neue Arbeitsplätze auf die Menschen warten.“ Daher leide der Kontinent unter zwei besonderen Defiziten: „Erstens können sich die meisten der afrikanischen Länder nicht selbst ernähren und sind von Nahrungsmitteleinfuhren abhängig. Zweitens müssen viele Staaten Afrikas Energie importieren … Allein zwischen 2010 und 2020 werden rund 120 Millionen junge Menschen zusätzlich auf den ohnehin überfüllten Arbeitsmarkt drängen… Ein großer Bevölkerungsanteil junger Menschen ist ein Segen für eine Volkswirtschaft, wenn diese Menschen eine angemessene Beschäftigung finden. Gelingt dies nicht, ist die Gefahr groß, dass der Jugendüberhang zu Unruhen und bewaffneten Konflikten führt.“
Benutzeravatar
Socke
Site Admin
 
Registriert: 1. Mai 2011, 10:37
Weiblich

Re: Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

von sos66 » 2. Sep 2017, 14:24

Bild
Bild
Benutzeravatar
BBfun Elite
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 18:57
Wohnort: RC
Männlich

Re: Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

von sos66 » 6. Sep 2017, 16:37

Bild
Bild
Benutzeravatar
BBfun Elite
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 18:57
Wohnort: RC
Männlich

Re: Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

von sos66 » 8. Sep 2017, 15:14

Bild
Bild
Benutzeravatar
BBfun Elite
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 18:57
Wohnort: RC
Männlich

Re: Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

von sos66 » 8. Sep 2017, 16:09

Bild
Bild
Benutzeravatar
BBfun Elite
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 18:57
Wohnort: RC
Männlich

Re: Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

von Stitchi » 8. Sep 2017, 16:36

Tschechiens Präsident zum EuGH-Urteil
Zeman will lieber auf EU-Gelder verzichten, als Migranten aufnehmen


Deutliche Worte des tschechischen Präsidenten: Milos Zeman hat das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Rechtmäßigkeit der EU-Flüchtlingsquoten scharf kritisiert.

"Wenn es hart auf hart kommt, ist es immer besser, auf EU-Subventionen zu verzichten, als Migranten hereinzulassen", sagte der 72-Jährige der Agentur CTK zufolge am Mittwoch bei einem Besuch der Stadt Novy Jicin.

Zeman kritisierte, dass die Europäische Union Tschechien in einer ersten Phase mehrere tausend muslimische Migranten "aufzwingen" wolle. Deren Kultur unterscheide sich deutlich von der europäischen, argumentierte er. "Wir dürfen uns nicht beugen, wir dürfen uns nicht (von Brüssel) drohen lassen", sagte Zeman. Der Präsident hat überwiegend repräsentative Aufgaben.

http://www.rp-online.de/politik/eu/eugh ... -1.7064234

http://www.rp-online.de/politik/eu/eugh ... -1.7064234
Benutzeravatar
Socke
Site Admin
 
Registriert: 1. Mai 2011, 10:37
Weiblich

Re: Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

von sos66 » 9. Sep 2017, 09:19

Bild
Bild
Benutzeravatar
BBfun Elite
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 18:57
Wohnort: RC
Männlich

Re: Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

von Stitchi » 10. Sep 2017, 12:53

Nach mehrfacher Vergewaltigung in Rimini: Täter hat tödliche Infektionskrankheit

Rimini (Italien) - Diese Tat machte sprachlos: Erst verprügelten vier Männer in Italien einen Mann, dann fielen sie über dessen Freundin (26) her und vergewaltigten sie mehrfach (TAG24 berichtete).

Jetzt der nächste Schock: Guerlin B. (20), der mutmaßliche Haupttäter, soll im Gefängnis positiv auf Tuberkulose getestet worden sein, berichtet "Il Messaggero".

https://www.tag24.de/nachrichten/schock ... ose-331834
Benutzeravatar
Socke
Site Admin
 
Registriert: 1. Mai 2011, 10:37
Weiblich

Re: Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

von Stitchi » 13. Sep 2017, 00:21

Verbrecher nach Afghanistan abgeschoben

Düsseldorf – Jetzt machen die Behörden endlich ernst – und schieben die Richtigen ab!

Der Düsseldorfer Flughafen am Dienstag Abend, 19.36 Uhr: Eine Charter-Maschine der Airline „Smartwings” hebt ab, fliegt über Tiflis (Georgien) zum finalen Ziel Kabul.

An Bord der Boeing 737: Acht Afghanen, die von mehreren Bundesländern in ihre Heimat abgeschoben wurden. Allesamt Kriminelle, die meisten Sex-Täter

http://www.bild.de/regional/duesseldorf ... .bild.html
Benutzeravatar
Socke
Site Admin
 
Registriert: 1. Mai 2011, 10:37
Weiblich

Re: Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

von sos66 » 13. Sep 2017, 16:27

Bild
Bild
Benutzeravatar
BBfun Elite
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 18:57
Wohnort: RC
Männlich

Re: Die Flüchtlingskrise - Probleme und Lösungen

von sos66 » 16. Sep 2017, 15:52

Bild
Bild
Benutzeravatar
BBfun Elite
BBfun Elite
 
Registriert: 1. Mai 2011, 18:57
Wohnort: RC
Männlich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste